1. Sport
  2. Sport aus der Region

30 Jahre Silvesterlauf Trier - Ein einmaliger Zwillings-Dreifachsieg

TV-Serie 30 Jahre Silvesterlauf : Ein (bislang) einmaliger Zwillings-Dreifachsieg

2012 war der Silvesterlauf der deutschen Zwillinge. Jedenfalls der Mädels. Alle drei Läuferinnen, die im Sparkassen-Elitelauf nach fünf Kilometern aufs Podest stiegen, haben Zwillingsgeschwister. Das ist bislang einmalig!

Corinna Harrer aus Regensburg hat eine Zwillingsschwester (Carina). Sabrina Mockenhaupts Zwillingsbruder Markus belegte 2012 im Bitburger-Asselauf den 38. Platz, und Anna Hahners 16 Minuten jüngere Schwester Lisa belegte 15 Sekunden hinter ihr den sechsten Rang.

Siegerin Harrer benutzte die Schaufenster entlang des Ein-Kilometer-Rundkurses, um ihre Konkurrentinnen, vor allem die dreimalige Silvesterlauf-Gewinnerin Mockenhaupt, zu beobachten. Ein Jahr später verteidigte Coco, wie Harrer genannt wird, als erste Läuferin ihren Silvesterlauf-Titel. Der Hattrick sollte ihr allerdings nicht gelingen. Zwar war sie vier Mal in Folge beste Deutsche im Frauen-Elitelauf, aber wegen Verletzungen kam sie an ihre Bestform nicht mehr heran.

 So sah das Silvesterlauf-Logo der ersten Jahre aus.
So sah das Silvesterlauf-Logo der ersten Jahre aus. Foto: privat/Silvesterlauf-Archiv / Berthold Mertes
 Logo 30 Jahre Silvesterlauf
Logo 30 Jahre Silvesterlauf Foto: TV/Schramm, Johannes
  Thorsten Baumeister.
Thorsten Baumeister. Foto: Holger Teusch

30 Jahre, 30 Anekdoten: Am 31. Dezember wird beim Trierer Silvesterlauf anlässlich des 30. Jubiläums groß gefeiert. In einer Serie blicken wir zurück und liefern täglich kleine Geschichten aus der Historie des Silvesterlaufs, der als das „deutsche São Paulo“ bezeichnet wird.