1. Sport
  2. Sport aus der Region

ADAC GT Masters: Trierer Niklas Krütten mit durchwachsener Premiere

Motorsport : ADAC GT Masters: Trierer Niklas Krütten mit durchwachsener Premiere

Der 19-Jährige von der Mosel erlebt bei seinem Debüt in der deutschen GT-Meisterschaft ein Wechselbad der Gefühle.

Gleich im ersten Rennen in der Deutschen GT-Meisterschaft in der Motorsport Arena Oschersleben sammelten Niklas Krütten und sein Fahrerkollege Ben Green aus Großbritannien Punkte für die Gesamtwertung. Das Duo verpasste für das Team Schubert Motorsport im nagelneuen BMW M4 GT3 als Elfter die Top zehn nur hauchdünn. In der gesonderten Junior-Wertung rangierte das Duo auf Platz vier.

Deutlich schwieriger verlief der zweite Renntag in der Magdeburger Börde. Im Qualifying zum zweiten Saisonlauf hatte das Team Probleme mit der Abstimmung und konnte dadurch keine konkurrenzfähige Runde absolvieren. Krütten kämpfte sich dann im Rennen vor 28.000 Zuschauern vom Ende des Feldes um einige Plätze nach vorn, mit Platz 16 konnte am Ende aber lediglich Schadensbegrenzung betrieben werden.

„Das erste Rennwochenende im ADAC GT Masters war für uns eine echte Achterbahnfahrt der Gefühle. Die großartige Kulisse hat mein Debütrennen zu einem ganz besonderen gemacht“, sagte Krütten.

Das zweite ADAC GT Masters-Wochenende findet vom 20. bis 22. Mai in Österreich auf dem Red Bull Ring statt.