| 16:40 Uhr

Eishockey in der Region
Eifel-Mosel Bären vor drittem Heimspiel in Folge

Zwei Spiele, zwei Siege: Die Eifel-Mosel Bären (gelbe Trikots) sind gut in die Saison der Eishockey-Hessenliga gestartet.
Zwei Spiele, zwei Siege: Die Eifel-Mosel Bären (gelbe Trikots) sind gut in die Saison der Eishockey-Hessenliga gestartet. FOTO: - / privat
Bitburg. Die Eifel-Mosel Bären haben auch ihr zweites Spiel in der Eishockey-Hessenliga gewonnen. Vor rund 350 Zuschauern in der Bitburger Eissporthalle besiegte das Team die Roten Teufel Bad Nauheim mit 4:0 (2:0, 1:0, 1:0).

Die Tore für die Bären erzielten Marco Herbel, Ronny Hähnel, Lukas Golumbeck und Stefan Tschammer. Die Gastgeber dominierten das Spiel deutlich, sie müssen aber noch an der Chancenverwertung arbeiten. Erfreulich aus Sicht der Bären: Torhüter Sean Broderick absolvierte sein erstes Spiel ohne Gegentreffer.

Die erste Saisonpartie in der fünf Mannschaften umfassenden Hessenliga hatten die Eifel-Mosel Bären mit 4:3 nach Penalty-Schießen gegen die EJ Kassel 89ers gewonnen. In der Tabelle rangieren die Bären derzeit auf Rang zwei.

Am kommenden Sonntag, 11. November, 19 Uhr, spielt das Team aus der Region Trier erneut zu Hause. Gegner ist Eintracht Frankfurt. Die Bären gehen als klarer Favorit in die Partie.

„Wir sind noch nicht auf dem Level, das wir erreichen möchten. Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt schon die Punkte einfahren“, sagt Trainer Michal Janega.