1. Sport
  2. Sport aus der Region

Auftritt an der legendären ZDF-Torwand: Ex-Trierer Püttmann siegt

Auftritt an der legendären ZDF-Torwand : Ex-Trierer siegt mit vier Treffern

Bei der Eintracht blieb Lukas Püttmann einst blass, beim Wettbewerb im Fernsehen drehte der Stürmer dagegen nun mächtig auf.

Manch ein Fan von Eintracht Trier wird mit dem Namen noch etwas anfangen können: Lukas Püttmann stürmte in der Saison 2014/15 für den SVE. In der Regionalliga kam der aus Burgbrohl an die Mosel gewechselte Angreifer indes nur zu acht Einsätzen (kein Tor) – bereits in der Winterpause wurde der Vertrag nach einem halben Jahr wieder aufgelöst.

An der legendären Torwand des ZDF-Sportstudios konnte der mittlerweile 30-Jährige am Samstagabend dagegen seine Qualitäten unter Beweis stellen. Der zurzeit beim Mittelrhein-Landesligisten 1. FC Spich unter Vertrag stehende Püttmann traf viermal (dreimal unten, einmal oben) und sicherte sich so souverän den Sieg gegen Studiogast Peter Fischer, Präsident von Eintracht Frankfurt. Der Funktionär kam – gehandicapt durch eine zurückliegende Fußverletzung – zu keinem Treffer. Der Lohn für Püttmann neben Ruhm und Ehre: ein Gutschein im Wert von 1000 Euro bei einem Sportfachhändler sowie die Qualifikation für das Finale mit allen Tagessiegern am Ende der Saison.