Badminton: Enge Spiele beim 19. Doppel-Cup des FSV Trier-Tarforst

Badminton : Enge Spiele beim 19. Doppel-Cup des FSV Trier-Tarforst

Badminton: Der FSV-Tarforst lud zum Turnier ein, und viele Spieler aus der Großregion kamen.

Viele Badmintonspieler aus der Region Trier sowie aus dem Saarland und aus Luxemburg haben beim 19. Doppel-Cup des FSV Trier-Tarforst im FSV-Sportzentrum teilgenommen.

 Nach jeweils fünf Siegen in fünf Spielen trafen im Finale des A-Felds zwei Herrendoppel des BC Trier aufeinander. Aimal Jehangir (Pakistan) und Dominik Hiob siegten gegen das Duo Ralf Krieg/Stefan Weber mit 2:1 (21:9, 20:22, 21:9). Im Spiel um Platz drei setzten sich die Nachwuchsspieler Armin Kuhberg und Sören Jochim vom FSV gegen Peter Kimmlinger/Chiraphiphal Raksasuk (Thailand)  mit 2:1 (18:21, 21:17, 21:12) durch.

 Im B-Feld siegten Jannis Strauch (Bitburg)/Dennis Kaspar (FSV) gegen Thomas Endres/Alexander Kreutzmann (TVG Trier) mit 2:0 (21:19, 21:19). Hart umkämpft war das Spiel um Platz drei. Am Ende hatten Joachim Wengenroth/Michael Eisele gegen Thomas Frick/Kevin Remmy mit 2:1 (21:11, 19:21, 21:18) die Nase vorne.

Beeindruckend im Damen-Feld waren nach Angaben der Veranstalter insbesondere die Leistungen von  Isabelle Thielen (FSV) und Nadia Neuendorf (Ski Klub Prüm) sowie Kerstin Brenner und Andrea Knopp (Mosella Schweich), die am Ende den fünften beziehungsweise siebten Platz belegten.

Auszug aus den Ergebnissen:

A-Feld: 1. Aimal Jehangir (Pakistan)/Dominik Hiob (BC Trier), 2. Ralf Krieg/Stefan Weber  (BC Trier), 3. Armin Kuhberg/Sören Jochim  (FSV Trier-Tarforst)

Hobby- und Freizeitspieler: 1. Jannis Strauch (Bitburg)/Dennis Kaspar (FSV Trier-Tarforst), 2. Thomas Endres/Alexander Kreutzmann (TVG Trier), 3. Joachim Wengenroth/Michael Eisele (FSV Trier-Tarforst)

Mehr von Volksfreund