1. Sport
  2. Sport aus der Region

Bischofsdhron: Mosel-Schiedsrichter feiern und ehren

Fußball-Schiedsrichter : 50 Jahre, 100 Gäste: Mosel-Schiedsrichter feiern und ehren

Rund 100 Gäste begrüßte die Schiedsrichtervereinigung des Fußballspielkreises Mosel zu ihrer 50-Jahr-Feier, die im Gemeindehaus von Bischofsdhron stattfand. Coronabedingt hatte das Fest um ein Jahr verschoben werden müssen.

Gekommen waren auch einige Ehrengäste, darunter der Bernkastel-Wittlicher Landrat Gregor Eibes und Erich Schneider, Vorsitzender des Schiedsrichterausschusses des Fußballverbandes Rheinland. Hauptthema der Redebeiträge war die Entwicklung der Schiedsrichterei in den vergangenen fünf Jahrzehnten und dabei auch die alarmierend sinkenden Zahlen von Neu-Schiedsrichtern (Anwärter). Zudem gab es anlässlich des Todes von Ehrenobmann Arno Görg eine Trauerrede, gehalten von seinem langjährigen Schiedsrichterkameraden Thomas Jakobs. Für ihren zehn Jahre währenden Dienst an der Pfeife wurden Ralf Haas und Janek Eiden mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet. 15 Jahre sind Wolfgang Weckmann, Marc Schiry und Christoph Zimmer aktiv. Sie wurden mit der Bronzenen Ehrennadel geehrt. Auf 20 Jahre blicken Heinz Berndt, Timo Pick, Tobias Köhler und Peter Kranz (war wegen schwerer Krankheit nicht anwesend) zurück. Dafür gab es Silber. Den Ehren-Schiedsrichterausweis für seinen 25-jährigen Einsatz erhielt Roland Steuer. red/Foto: Schiedsrichtervereinigung Mosel, Paul Weißer