1. Sport
  2. Sport aus der Region

Bitburg: Bären schlagen Rote Teufel und werden Dritter

Eishockey : Bären schlagen Rote Teufel und werden Dritter

Eishockey: Bitburger feiern beim Turnier der Hessenliga einen gelungenen Abschluss und kommen kurz vor Spielende zum Siegtreffer.

Die Saison 2021/2022 ist für das Eishockeyteam der Eifel-Mosel-Bären Geschichte – und am Ende herrscht große Zufriedenheit über den dritten Platz in der Hessenliga.

Beim Finalturnier in Lauterbach im Vogelsbergkreis wurden zunächst die Halbfinals (Kassel 89ers - Eifel-Mosel Bären Bitburg 5:1; Lauterbach Luchse - RT Bad Nauheim 8:5) ausgetragen. Im Spiel um Platz drei siegten die Bitburger mit 5:4 gegen die Roten Teufel aus Bad Nauheim, während Lauterbach nach Penaltyschießen mit 3:2 gegen Kassel gewann.

Nach dem achtbaren Auftritt gegen Kassel gab es wie schon in der Hauptrunde gegen Bad Nauheim ein spannendes und ausgeglichenes Spiel. Nach dem ersten Drittel stand es 2:1 aus Bären-Sicht, wobei Stefan Lenk und Lukas Golumbeck für die Südeifeler getroffen hatten. Im Mitteldrittel drehten die Kurstädter das Spiel und führten mit 4:3. Gut sechs Minuten vor Ende erzielte Lenk mit seinem dritten Treffer sogar in Unterzahl das 4:4. 17 Sekunden vor Spiel­ende traf Kapitän Golumbeck zum 5:4 für die Bären und sicherte damit den umjubelten dritten Platz.

Am Ende einer langen und spannenden Saison hatten die Bären noch mal alle Kräfte gebündelt und präsentierten sich als Einheit. Die gute Platzierung wurde gebührend gefeiert.