Bogenschießen:Lars Utscheid (TG Konz) gewinnt in Berlin Bronze bei DM

Bogenschießen : Konzer Lars Utscheid gewinnt Bronze in Berlin

Der Bogenschütze der TG Konz gewinnt vor riesiger Zuschauerkulisse bei den „Finals“ in Berlin Meisterschafts-Bronze in der Jugend-Klasse.

Nicht nur der Ausrichter, auch die TG Konz blickt auf ein sehr erfolgreiches „Finals“-Wochenende in Berlin zurück. Bei den im Rahmen dieser Multisport-Veranstaltung ausgerichteten Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen erzielte Lars Utscheid in der Klasse Recurve Jugend mit dem Gewinn der Bronzemedaille seinen bislang größten Erfolg.

Utscheid, der mit starken 630 Ringen Platz fünf in der Qualifikation erreicht hatte, erwischte im Achtelfinale einen guten Start und setzte sich mit 7:1 gegen Florian Wieser (BSC Rottal) durch. Das Viertelfinale gewann Utscheid mit 6:4. Damit stand er im Halbfinale, das er gegen den späteren Sieger Dominic Merkel (SV Moosbach) glatt verlor. Im kleinen Finale um Bronze auf dem Olympischen Platz vor dem Olympiastadion behielt Utscheid dann vor einer riesigen Zuschauerkulisse die Nerven.  Im Duell mit dem Zweiten der Qualifikationsrunde, Marvin Huth (Hohner SV Eintracht) ließ er sich zu keiner Zeit aus der Ruhe bringen. Mit 25:27, 24:24, 28:22, 28:25 und 27:26 behielt der Sportler von der TG Konz die Oberhand – sehr zur Freude von Trainerin Jutta Weyand.

Julia Wenzel scheiterte nach einer guten ersten Runde zwar knapp im Achtelfinale, sie konnte mit Platz sieben und 606 Ringen aber sehr zufrieden sein. Am Start bei der DM war auch die Jugendmannschaft der TG Konz mit Utscheid, Wenzel und Thorsten Resch. Sie hatte sich als achte Mannschaft für die Titelkämpfe in Berlin qualifiziert. Sie hoffte, wie im März dieses Jahres bei den Hallenmeisterschaften in Biberach auch in Berlin den Sprung in die Top sechs zu schaffen. Mit 1766 Ringen, die für die Konzer Mannschaft persönliche Bestleistung bedeuteten, gelang dies eindrucksvoll. Zum fünften Platz fehlten nur neun Ringe.

Die weiteren Einzelergebnisse aus Sicht des Bezirks Trier:

Noah Pop (PSV Trier): 568 Ringe, Thorsten Resch (TG Kon): 530 Ringe

Mehr von Volksfreund