1. Sport
  2. Sport aus der Region

#CharityForPorta: Neymar-Trikot bringt 2222 Euro für Hinterbliebene der Amokfahrt in Trier

Hilfsaktion nach der Amokfahrt in Trier : CharityForPorta: Neymar-Trikot bringt 2222 Euro

Dank Versteigerungen und Spenden sind insgesamt schon rund 28 000 Euro für die Hinterbliebenen zusammengekommen. Es kann weiter geboten und gespendet werden.

Der brasilianische Fußball-Star Neymar polarisiert. Hier seine genialen Einfälle am Ball, dort seine Fallsucht bei kleinsten Fouls. So oder so: Der 28-Jährige von Paris St. Germain ist eine der ganz großen Nummern im Weltfußball.

Umso glücklicher durften sich die Organisatoren der Hilfsaktion #CharityForPorta schätzen, dank der Vermittlung des PSG-Co-Trainers Arno Michels aus Kasel ein signiertes Trikot von Neymar in die Reihe der Versteigerungsobjekte aufnehmen zu können. In der Nacht zum Freitag ist die Auktion zum Neymar-Trikot ausgelaufen. Der Höchstbietende zahlt stolze 2222 Euro für das Jersey.

Insgesamt verzeichnen die Macher von #CharityForPorta bereits einen Erlös von rund 28 000 Euro. Rund 18 000 Euro stammen aus vielen weiteren Versteigerungen von signierten Trikots und Merchandising-Artikel, die Topsportler und Vereine zur Verfügung gestellt haben. Zwei Trikots von Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger brachten zum Beispiel 1000 Euro, zwei Jerseys von Robin Koch 750 Euro. Beide Spieler legen zu diesen Summen jeweils das Dreifache aus eigener Tasche drauf. Ein Jersey von Fußball-Star Kylian Mbappé wurde für 1200 Euro ersteigert. Und: Zwei alte Eintracht-Trier-Trikots von Michael Dingels waren einem Bieter insgesamt 720 Euro wert.

dpatopbilder - 09.12.2020, Frankreich, Paris: Fußball: Champions League, Gruppenphase, Gruppe H, 6. Spieltag, Paris Saint-Germain - Istanbul Basaksehir im Parc des Princes: Neymar (2.v.r.) von Paris Saint-Germain jubelt nach seinem Treffer zum 1:0. Daneben stehen Leandro Paredes (l) und Danilo Pereira. Nach dem durch einen Schiedsrichter-Assistenten ausgelösten Rassismus-Vorfall bei der Partie zwischen dem französischen Fußball-Meister Paris Saint-Germain und Basaksehir aus Istanbul am 08.12.2020 wird das am Vortag abgebrochene Spiel mit neuen Schiedsrichtern fortgesetzt. Foto: Francois Mori/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: dpa/Francois Mori

Rund 10 000 Euro sind darüber hinaus bislang aus Spenden zusammengekommen.

Der Erlös der federführend von Patrik Lützig (Vorsitzender FC Bergweiler), Simon Berg (Vorsitzender SV Dörbach) und Steven Megerle (Agentur new media labs) betreuten Aktion soll helfen, den Hinterbliebenen der Amokfahrt in Trier finanzielle Sorgen zu nehmen.

„Wir dachten anfangs, vielleicht fünf, sechs Trikots für insgesamt ein paar Hundert Euro versteigern zu können. Insofern wurden unsere Erwartungen bei weitem übertroffen“, sagt Mit-Initiator Berg.

Uns es geht noch weiter. Aktuell laufen Auktionen für ein Fußball-Trikot des Emporkömmlings Lukas Schleimer sowie für ein von Hertha BSC bereitgestelltes Jersey. In Kürze anlaufen sollen Versteigerungen, für die Kölns Kapitän Jonas Hector, Frankfurts Erik Durm, der FC Bayern und der Mainzer Leandro Barreiro Pate stehen. Berg: „#CharityForPorta läuft jetzt erst mal bis zum 27./28. Dezember weiter. Bis dahin kann auf jeden Fall auch weiter gespendet werden.“

Alle Infos: Internet: charityforporta.de; facebook: facebook.com/charityforporta, Instagram: instagram.com/charityforporta