1. Sport
  2. Sport aus der Region

Corona-Regeln im Breiten- und Amateursport: Was ab 21. Mai gelten soll

Breiten- und Amateursport : Corona-Regeln: Was ab 21. Mai gelten soll

Ab Freitag dieser Woche sollen neue Corona-Regeln für die Sportausübung greifen.

Gespannt warten die Sportvereine im Land auf den morgigen Freitag. Dann soll nach dem Perspektivplan der rheinland-pfälzischen Landesregierung bei stabilen Inzidenzzahlen unter 100 alters­unabhängig mehr Sport ermöglicht werden – insbesondere im Freien.

Mit der beabsichtigten zweiten Stufe ab 21. Mai soll kontaktfreier altersunabhängiger Gruppensport im Freien mit maximal fünf Personen aus fünf Haushalten und unter Anleitung eines Trainers möglich sein.

Mit dem dritten Öffnungsschritt ab 2. Juni soll unter anderem bei einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 Sport im Freien in altersunabhängigen Gruppen bis 20 Personen möglich sein.

Genauere Rechtsgrundlagen für die Stufen müssen in neuen Verordnungen bekannt gegeben werden. „Längerfristige Planungssicherheit ist für unsere Vereine damit nicht gegeben“, kommentiert Klaus Kuhn, Präsident des Sportbundes Rheinhessen.