| 00:29 Uhr

Radsport
Vulkanbike: DM-Generalprobe gelingt, Schermanns WM-Test durchwachsen

Der Trierer Peter Schermann belegte beim seinem letzten Rennen vor der Mountainbike-WM beim Vulkanbike rund um Daun über 65 Kilometer den siebten Platz.
Der Trierer Peter Schermann belegte beim seinem letzten Rennen vor der Mountainbike-WM beim Vulkanbike rund um Daun über 65 Kilometer den siebten Platz. FOTO: Holger Teusch
Daun. Beim 17. Vulkanbike-Mountainbike-Marathon kamen rund 1500 Radsportler ins Ziel. Der Trierer Peter Schermann wurde bei seinem letzten Test vor der MTB-Marathon-Weltmeisterschaft Siebter. Von Holger Teusch

Strahlender Sonnenschein, kühle Temperaturen, deutlich mehr Teilnehmer als im Regenjahr 2017 und spannende Rennen, die Macher des Vulkanbike strahlten am Samstag mit dem Zentralgestirn um die Wette. Markus Appelmann von der bei der Organisation federführenden Agentur inMedia freute sich über eine gelungene Generalprobe, bevor in einem Jahr die deutsche Meisterschaft in die Eifel kommt. „Der BDR (Anmerkung: Bund Deutscher Radfahrer) hat uns schon ganz genau auf die Finger geschaut, aber sie haben gesagt, dass es die sicherste Veranstaltung war, die sie je gesehen haben“, erzählte der 40 Jahre alte Fernseh-Moderator.

Auf die nationalen Titelkämpfe vor der eigenen Haustür freut sich natürlich auch Peter Schermann. „Das wird natürlich ein Heimspiel. Ich werde die Strecke in- und auswendig kennen“, sagte der 30-jährige Trierer, der beim Vulkanbike seinen letzten Test vor der Weltmeisterschaft im Mountainbike-Marathon in Italien absolvierte.

1500 Mountainbiker beim Vulkanbike rund um die Dauner Maare FOTO:

Seine Generalprobe lief nicht ganz so gut, wie die der Vulkanbike-Organisatoren für die DM. „Mir hat noch ein bisschen die Frische gefehlt“, erzählte Schermann nach seinem siebten Platz im 65-Kilometer-Rennen. Zu Beginn dezimierte er zusammen mit dem späteren Sieger Sebastian Breuer von seinem Team Embrace the World die Spitzengruppe auf sieben Fahrer. Doch als auf der zweiten Streckenhälfte ein langsamerer Fahrer des 35-Kilometer-Rennens vor ihm stürzte, verlor Schermann den Anschluss. „Ich bin dann meinen Rhythmus gefahren, wie es bei der WM auch vorhabe“, erklärte der gebürtige Wittlicher. Einen Platz vor ihm kam der für das TechniBike-Team startende Müllenborner Pascal Thielen ins Ziel.

Beim zweiten für die WM qualifizierten Vulkanbike-Teilnehmer verlief die Generalprobe wie erhofft. „Ich glaube Kim ist nicht voll gefahren“, gönnte die zweitplatzierte Ulmenerin Bettina Dietzen ihrer 21 Jahre jüngeren Konkurrentin Kim Anika Ames aus dem saarländische Hirzweiler den Sieg über 100 Kilometer. Bei den Männern sicherte sich - wieder mal - mit Thom Bonder ein niederländischer Fahrer die Trophäe auf der Königsdistanz. „Die Niederländer wollen sehen, wie sie nächstes Jahr gegen die deutsche Elite aussehen“, erzählte Appelmann, dass die Mountainbiker aus dem Nachbarland auch schon heiß auf die DM sind.

Motivation wird die Meisterschaft auch für den Nachwuchs sein. Der 20-jährige Moritz Krämer aus Müllenborn war als Fünfter vor dem U19-Besten Lukas Ittenbach aus Pluwig bester Teilnehmer der Region Trier über 35 Kilometer. Die gleiche Platzierung erreichte Hannah Meyer vom RSC Stahlross Wittlich als U17-Siegerin im Frauenfeld. Marie Dreis bei den Unter-15-Jährigen und U11-Starterin Johanna Roden siegten für den SV Darscheid, Niels Kleiber (U11) und Jan Meyer (U13) für den Wittlicher Radsportclub in ihren Altersklassen.

  • Ergebnisse:
  • Frauen, 35 km: 1. Jessica Eckhardt (RV Spich) 1:49:20 Stunden, 2. Barbara Könn (Scuderia Südstadt) 1:49:34, 3. Nina Hartleb (Scott Shop Team) 1:50:08, 5. Hannah Meyer (RSW/U17) 1:50:26, 8. Lil Pfluke (RSP) 2:05:01, 9. Marie Dreis (SVD/U15) 2:06:38, 11. Helena Dunkel (Daun) 2:07:41. E-Bike: 1. Angelica Hocke 1:43:40, 2. Andrea Klütz (TB) 2:10:56. 65 km: 1. Katien Geuens (BEL) 3:00:58, 2. Susan Visscher (NED) 3:04:01, 3. Caro Cohsmann (Köln) 3:08:08, 10. Karina Zenz (RVS) 3:30:22, 15. Désirée Pfeiffer (RSP) 3:38:48, 16. Ella Jakubiec (Eifeltrack Outdoor) 3:50:21. 85 km: 1. Karen Brouwer (NED) 3:56:49, 2. Nina Kuhn (Mainz) 4:18:58, 3. Inge Feestra-de Jong (NED) 4:40:28, 6. Tamara Rumuller (NED/TB) 5:25:40. 100 km: 1. Kim Anika Ames (Herzlichste Zypern) 4:27:42, 2. Bettina Dietzen (Ulmen/r2-bike.com) 4:35:33, 3. Diana Ligthart (NED) 4:54:16.
  • Männer, 35 km: 1. Simon Happel 1:27:35 Stunden, 2. Frank Lütters 1:27:39 (beide Team Kernhaus), 3. Ole Schönholz (Esssen) 1:28:43, 5. Moritz Krämer (Müllenborn/TB) 1:28:44, 6. Lukas Ittenbach (Pluwig/Racextract/U19) 1:29:21, 8. Maurice Griebler (RSW) 1:30:57. E-Bike: 1. Horst Schmitt 1:23:49, 2. Ralf Luxen 1:23:53, 3. Thomas Pentenburg 1:30:30 (alle TB). 65 km: 1. Sebastian Breuer (Krefeld) 2:22:03, 2. Quinten Vanwetswinkel (BEL) 2:27:31, 3. Kris de Nef (BEL) 2:27:52, 6. Pascal Thielen (TB) 2:31:32, 7. Peter Schermann (Trier) 2:32:20, 8. Dominic Sprau TB) 2:32:53. 85 km: 1. Keke Dörnbach (Bonn) 3:31:38, 2. Matthias Lauer (EHLiminator RT) 3:32:48, 3. David Büschler (RC Pfälzerwald) 3:33:08, 23. Luca Neuerburg (VulkanBiker) 3:55:34, 26. Dominik Lambrecht (Trier/2exercise.net) 3:58:18. 100 km: 1. Thom Bonder (NED) 3:37:42, 2. Peter Herrmann (Tuttlingen) 3:37:46, 3. Roel Verhoeven (NED) 3:37:53, 14. Steffan Engelen (BEL/TB) 3:57:58, 17. Tim Greis (Reil/Radon-Jentschura) 4:02:56, 22. Marco Pfeiffer (RVS) 4:04:04, 34. Timo Igelmund (Stadtkyll/SIG Koblenz) 4:22:15.
  • Trailpark-Jugendcup:
  • Mädchen U9, 2,2 km: 1. Yuma Busse 7:43 Minuten. U11, 4,4 km: 1. Johanna Roden (SVD) 11:53, 2. Sarah Stodden 11:59, 3. Hanna Werres (Team Oberahr) 12:23. U13, 6,6 km: 1. Emma Gasthauer (Boppard) 16:41.
  • Jungen U9, 2,2 km: 1. Lars Peers (BEL) 5:19 Minuten. U11, 4,4 km: 1. Niels Kleiber (RSW) 9:19, 2. Noah Bormann (RSP) 9:59, 3. Lukas Nösbüsch (RSP) 10:12. U13, 6,6 km: 1. Jan Meyer (RSW) 13:31, 2. Jakob Igelmund 15:09, 3. Max Flesch 15:11, 4. Leon Stodden 15:20 (alle RSP).
  • Abkürzungen: BEL = Belgien, NED = Niederlande, RSP = RSC Schneifel Prüm, RSW = RSC Stahlross Wittlich, RVS = RV Schwalbe Trier, SVD = Eifelrider SV Darscheid, TB = TechniBike-Team

Ergebnisse