Dolphins Trier: Im ersten Spiel 2020 kommt der RSV Lahn-Dill in die Unihalle

Rollstuhlbasketball-Bundesliga : Dolphins Trier: Zum Auftakt kommt der Rekordmeister

Die Moselaner empfangen im ersten Spiel des Jahres den RSV Lahn-Dill.

Das Jahr beginnt für die Rollstuhlbasketballer der Doneck Dolphins Trier in der Rollstuhlbasketball-Bundesliga mit einem Kracher. Rekordmeister RSV Lahn-Dill ist am Samstag zu Gast an der Mosel (18 Uhr, Unihalle).

Eine schwere Aufgabe für das Team um Spielertrainer Dirk Passiwan, das steht fest – im Hinrundenspiel in Wetzlar war für die Trierer nichts zu holen.

Dem Trainergespann Passiwan, Frank Doesken und Andreas Ebertz steht nahezu der komplette Kader zur Verfügung. Der Einsatz der beiden Nationalspielerinnen Nathalie Ebertz und Valeska Finger ist dennoch fraglich, denn beide Spielerinnen sind krank vom Auswahl-Camp der Damen-Nationalmannschaft zurückgekehrt. Nathie Ebertz steht weiterhin im 16-köpfigen Kader des Nationalteams. Bundestrainer Martin Otto wird nach einem weiteren Camp an Ostern den Kader auf zwölf Spielerinnen reduzieren, die dann für die Paralympics in Tokio nominiert werden sollen.

 „Lahn-Dill spielt sehr physisch und schnell. Der RSV ist als Team sehr gut eingespielt. Wir trainierten nur eingeschränkt, da der Ausfall von Nathie und Vali nicht vorhersehbar war“, sagt Passiwan. Beide hätten einen tollen Job im Selection-Camp abgeliefert. „Das freut mich sehr. Es ist auch eine Belohnung für die harte Arbeit, die wir im Verein machen. Ich hoffe, sie werden schnell wieder fit und können am Samstag spielen. Wir arbeiten da weiter, wo wir im letzten Jahr aufgehört haben.“

Die Außenseiterrolle nimmt er gerne an: „Ich freue mich, mit dem Spiel gegen Lahn-Dill zu starten, denn in diesem Spiel können wir nur gewinnen. Wir versuchen, an unseren Stellschrauben zu drehen, um in der Verteidigung besser zu werden.“ In der Offensive mache er sich nicht so viele Gedanken: „Die wird zwar gegen Lahn-Dill sehr schwer ins Rollen kommen, doch die wichtigen Spiele um den Einzug in die Playoffs beginnen nach dem Lahn-Dill-Spiel.“