1. Sport
  2. Sport aus der Region

Mountainbike: Eifel-Mosel-Cup: Jens Roth wildert bei den Spezialisten

Mountainbike : Eifel-Mosel-Cup: Jens Roth wildert bei den Spezialisten

Ende April holte Jens Roth bei den deutschen Altersklassen-Meisterschaften der Schwimmer in Wetzlar die Titel über 800 Meter (8:56,91 Minuten) und 1500 Meter (17:06,67 Minuten) bei den 30- bis 34-Jährigen. Und nun,  am Maifeiertag, gab der Triathlet von Tri Post Trier den Mountainbikern in Bekond beim Finalrennen des Eifel-Mosel-Cups (EMC) das Nachsehen. „Cool, ich wollte schon immer mal ein EMC-Rennen gewinnen“, freute sich der 30-Jährige über seinen Erfolg vor Erik Hühnlein (TuS Stromberg). Durch Roths gleichmäßig hohes Tempo schmolz die Spitzengruppe in jeder der fünf Runden. Als der aus Monzelfeld stammende ehemalige Leistungsschwimmer in der letzten Runde die Einfahrt zur Trailpassage besser erwischte als Hühnlein, konnte sich der ehemalige deutsche Seniorenmeister nicht mehr vorbeischieben. Für den EMC-Endstand (um in die Gesamtwertung zu kommen, mussten alle drei Rennen absolviert werden) hatte Roths Sieg keine Auswirkungen. Peter Schermann hätte bei den 30 bis 39 Jahre alten Lizenzfahrern gewinnen müssen, um noch Chancen auf den ersten Platz zu haben. Doch gerade von der Senegal-Rundfahrt zurückgekehrt, lag der Trierer auch diesmal hinter dem mehrfachen EMC-Champion Sascha Schwindling (Saarbrücken). Erfreulich: Mit Marie Dreis (SV Darscheid/Mädchen U 15), Patrick Steinmetz (SV Bekond/U 19), Fabian Weidert (RV Freiweg Serrig) und Julius Klose (RV Mannbike20zehn) kamen vier EMC-Gesamt­sieger aus der Region Trier.

Ergebnisse MTB-Rennen Bekond:
Frauen, 5 Runden: 1. Kim Anika Ames (Hirzweiler/Team Herzlichst Zypern) 1:15:48 Stunden, 2. Daniela Gerhards (RC Herschbroich), 3. Natalie Blechschmidt (Koblenz), 4. Lillian Pfluke (USA/RSC Prüm) je eine Runde zurück.
Männer, 5 Runden: 1. Jens Roth (Trier/Team Bikes & more/1. M30-39 Lizenz) 1:02:36 Stunden, 2. Erik Hühnlein (TuS Stromberg/1. M40-49 Lizenz) 1:02:39, 3. Frederik Veith (Schmelz/1. M19-29 Lizenz) 1:03:37, 4. Matthias Lauer (Saarbrücken) 1:03:44, 5. Jürgen Scholtes (RSC St. Ingbert/1. Ü50) 1:03:49, 6. Sascha Schwindling (Saarbrücken) 1:04:33, 12. Peter Schermann (Trier/Team Embrace the World) 1:07:08, 19. Patrick Steinmetz (SV Bekond/2. U19) 1:10:50, 21. Lukas Ittenbach (SV Bekond/3. U19) 1:12:42, 24. Manuel Hrost (RSC Prüm/1. M30-39 Hobby) 1:13:01, 27. David Igelmund (Watzerath/SIG Koblenz) 1:13:56

Nachwuchs, 6 verkürzte Runden:
Mädchen U15: 1. Ronja Theobald (Birkenfeld) 29:53 Minuten, 2. Marie Dreis (SV Darscheid) 30:14.
Jungen U15: 1. Mika Schöpplein (Bauschheim) 27:03 Minuten, 2. Silas Schnur (Hirzweiler) 27:03, 3. Fabian Weidert (RV Freiweg Serrig) 28:50, 5. Luca Heck (RSC Prüm) 31:14, 6. Miguel Großjean (SV Bekond) 32:27. U13: 1. Luka Hill (Birkenfeld) 32:07, 2. Julius Klose (RV Mannbike 20zehn) 32:16.

Endstand Eifel-Mosel-Cup 2018:

Frauen: 1. Kim Annika Ames
Lizenzfahrer, 19-29 Jahre: 1. Pol Flesch (Luxemburg) 217 Punkte, 2. Philip Meiser (Team Herzlichst Zypern) 198, 3. David Igelmund (Watzerath) 181. 30-39 Jahre: 1. Sascha Schwindling (Team Herzlichst Zypern) 230 Punkte, 2. Peter Schermann (Trier/Team Embrace the World) 217, 3. Christian Kerner (Tri-Shop-Saar) 200.

Hobbyfahrer, 30-39 Jahre: 1. Manuel Krost (RSC Prüm) 235 Punkte, 2. Maxim Harwardt 195, 3. Christian Mathey (Phast.de) 139. 40-49 Jahre: 1. Thomas Heck (TV Hermeskeil) 228. Ü50: 1. Dirk Metzger (Merzig) 227, 2. Uwe Kühler (Team Saarschleife) 211, 3. Markus Montag (TV Bildstock) 202, 4. Martin Lames (Wittlich/MTB-Club Zell) 193.

Juniorinnen U15: 1. Marie Dreis (SV Darscheid9 227 Punkte.
Junioren U19: 1. Patrick Steinmetz 230 Punkte, 2. Lukas Ittenbach 224 (beide SV Bekond), 3. Maurice Griebler (RSC Stahlross Wittlich) 213. U15: 1. Fabian Weidert (RV Freiweg Serrig) 216, 2. Lukas Krämer (TV Birkenfeld) 199, 3. Luca Heck (RSC Prüm) 190. U13: 1. Julius Klose (RV Mannbike20zehn) 227.