| 17:17 Uhr

Kommentar
Ein echter Teufelskreis

KK_Pazen
KK_Pazen FOTO: Verein
Es ist ein Teufelskreis, der nicht nur den Frauenhandball betrifft: Semiprofessioneller Sport steht überall da auf der Kippe, wo man sich nicht (wie früher auch bei den Miezen) auf einen Mäzen verlassen kann, der die Kosten übernimmt. Ohne hauptamtliche Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle keine anständige Sponsorensuche, ohne Sponsoren ein kleinerer Etat, mit kleinem Etat weniger Qualität auf dem Feld, mit weniger Qualität auf dem Feld weniger Zuschauer und Sponsoren, weil weniger Attraktivität = noch weniger Einnahmen. Da kann die Liga nicht viel machen, da können die Ehrenamtler noch weniger machen — und öffentliche Gelder dürfen auch nicht gezahlt werden. Für die Vielfalt des Sports ist die Entwicklung tragisch, speziell, wenn man sieht, wie viele Milliarden in den Erstliga-Fußball gepumpt werden. Von Björn Pazen

sport@volksfreund.de