Fußball Eintracht Trier: Am Dienstag Test gegen Ehrang/Pfalzel

Trier · Fußball-Regionalligist Eintracht Trier bestreitet an diesem Dienstagabend ein weiteres, kurzfristig abgemachtes Testspiel. Gegner um 19 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des Moselstadiongeländes ist der Rheinlandligist FSG Ehrang/Pfalzel.

Logo Eintracht Trier neu

Logo Eintracht Trier neu

Foto: -

Eintracht-Trainer Josef Cinar dürfte zunächst vor allem jenen Spielern Einsatzzeit gewähren, die zuletzt in der Vorbereitungspartie gegen den FK Pirmasens (1:0) erst im Laufe des Matches oder gar nicht zum Zug gekommen waren. „Es ist wichtig, dass wir den Jungs nochmal Spielzeit geben können“, sagt Cinar, der sich in der Frage zur Nummer eins im Tor (Denis Wieszolek oder Neuzugang Niklas Heeger) weiter bedeckt hält: „Gegen Ehrang soll Armin Olayo erstmal Spielzeit bekommen, sofern er, nachdem er leicht angeschlagen war, auflaufen kann. Vielleicht bringe ich dann später Niklas rein, damit er sich weiter an seine neuen Mitspieler gewöhnen kann. Insgesamt haben wir gute Keeper und damit ein Luxusproblem.“

Fehlen werden im Test wohl die kränkelnden Michael Omosanya, Daniel Ternes und womöglich Janik Faldey sowie der angeschlagene Yannick Debrah. Auch Robin Garnier wird nach seiner im Pirmasens-Spiel erlittenen Knieblessur laut Cinar passen – er soll aber Mitte der Woche wieder ins Training einsteigen.

Bei Schiedsrichterin Naemi Breier, die sich im Spiel des SVE gegen Pirmasens 15 Minuten vor dem Ende am rechten Sprunggelenk verletzt hatte und nicht weitermachen konnte, liegt derweil noch keine genaue Diagnose vor. Am heutigen Montag teilte sie mit, dass es am Dienstag aller Voraussicht nach eine MRT-Untersuchung geben soll.