1. Sport
  2. Sport aus der Region

Eintracht Trier: Eine Stimme verhindert Aufstieg in Fußball-Regionalliga

Fußball : Eintracht Trier: Eine Stimme verhindert Regionalliga-Aufstieg

Im Jahr 2005 kostete Eintracht Trier ein Tor den Klassenerhalt in der zweiten Fußball-Bundesliga. Nun scheitert Triers Regionalliga-Aufstieg offenbar an einer Stimme.

Nachdem der – wie die Eintracht – um ein Aufstiegsrecht kämpfende Hessenligist SG Barockstadt Fulda-Lehnerz mit einem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung gescheitert ist, plauderte Manager Sebastian Möller auf der Homepage der SG aus dem Nähkästchen. Demnach habe sich die Gesellschafterversammlung der Regionalliga Südwest Ende April hauchdünn mit 4:3 gegen Aufsteiger aus den Oberligen ausgesprochen. Während die Verbände Rheinland, Saarland und Südwest für Aufsteiger votierten, stimmten Baden, Württemberg und Südbaden dagegen. Auch der hessische Verband als Zünglein an der Waage sagte letztlich ,Nein’ – trotz (aus Sicht von Möller) anderslautender Signale im Vorfeld.