1. Sport
  2. Sport aus der Region

Eintracht Trier: Konkurrenzkampf ist entbrannt

Fußball : Eintracht Trier: Konkurrenzkampf ist entbrannt

Eintracht Trier trifft am Samstag in Ralingen unter anderem auf einen Erstligisten. Trainer Josef Cinar lobt vor dem Turnier den Einsatz einiger Spieler besonders.

„Wir freuen uns, am Wochenende zweimal richtig gefordert zu werden“, sagt Josef Cinar, Trainer des Fußball-Oberligisten Eintracht Trier, mit Blick auf den sechsten Wintercup, der am Samstag und Sonntag auf dem Kunstrasen in Ralingen ausgetragen wird. Trier trifft  im ersten Spiel am Samstag, 13 Uhr, auf den von Jeff Strasser trainierten luxemburgischen Erstligisten Fola Esch. Zweiter Gegner am Sonntag ist entweder Victoria Rosport oder der Oberliga-Spitzenreiter TSV Schott Mainz.

„Mein Team macht einen guten Eindruck, wir sind gerüstet für den Wintercup“, sagt Cinar, nach dessen Aussage der Konkurrenzkampf im Team entbrannt ist: „Vorne liefern sich Tim Garnier und Jan Brandscheid ein Duell. Im defensiven Mittelfeld drängt sich Felix Fischer auf. Außenbahnspieler Jonas Amberg absolviert bisher eine Top-Vorbereitung.“ Zudem befinden sich die Außenverteidiger Jason Kaluanga und Leonel Brodersen in einem engen Rennen.

Im Duell um die Nummer zwei im Tor hinter dem wieder zur Verfügung stehenden Stammkeeper Denis Wieszolek hat Luca Merling einen kleinen Vorsprung vor Tim Stemper.

Die Eintracht vertraut auf ihre Nachwuchskräfte zwischen den Pfosten. Zwischenzeitlich war der 21-jährige Eric Höh, Schlussmann beim FC Homburg II, im Probetraining – doch der Keeper kommt gerade erst aus einer langen Verletzungspause wegen eines Kreubandrisses.

Programm Wintercup in Ralingen: Samstag, 13 Uhr: CS Fola Esch - Eintracht Trier, 15.30 Uhr: Victoria Rosport - Schott Mainz, 17.30 Uhr: Kicker gegen Krebs - ehemalige Nationalmannschaft Luxemburg; Sonntag, 13.30 Uhr: Spiel um Platz drei, 16 Uhr: Endspiel. Eintritt: Tageskarte sechs Euro, Kombiticket zehn Euro.