1. Sport
  2. Sport aus der Region

Eintracht Trier: Mittelfeldspieler Linus Wimmer soll aus Waldalgesheim im Winter kommen

Fußball : Eintracht Trier: Linus Wimmer soll im Winter kommen

Fußball-Oberligist Eintracht Trier steht in der Winterpause vor der Verpflichtung von Linus Wimmer.

Fußball-Oberligist Eintracht Trier steht in der Winterpause vor der Verpflichtung von Linus Wimmer. Der 23-jährige zentrale Mittelfeldspieler kommt vom Liga-Konkurrenten Alemannia Waldalgesheim. Dies wird in einem Onlinemedien-Beitrag aus dem Wiesbadener Raum vermeldet, der indes zwischenzeitlich wieder aus dem Netz genommen worden ist.

Die Eintracht kommentiert den Namen auf TV-Nachfrage nicht. Sie bestätigt bislang lediglich, dass mit einem jungen, zentralen Mittelfeldspieler eine mündliche Einigung erzielt worden ist. Fix gemacht werden dürfte der Transfer Anfang des kommenden Jahres.

Wimmer passt sehr gut ins Anforderungsprofil des SVE, der sich im Zuge der langfristigen Ausfälle von Tim Garnier und Maurice Roth unter anderem im offensiven Mittelfeld im Winter perspektivisch breiter aufstellen möchte. Wimmer gilt als stark im Tempodribbling und ist mit guter Technik und Ausdauer ausgestattet.

Fußballerisch ausgebildet wurde Wimmer im Nachwuchsleistungszentrum des FSV Mainz 05. Über die Stationen TSV Schott Mainz, TSG Bretzenheim und Hessen Dreieich landete er bei Alemannia Waldalgesheim – den Club wird er nun nach nur einem halben Jahr wieder verlassen.

In der Vergangenheit machten Wimmer über einen längeren Zeitraum hinweg Schambeinprobleme zu schaffen, die sollen inzwischen komplett überwunden sein.