1. Sport
  2. Sport aus der Region

Eintracht Trier: OP bei Roth, ein Neuzugang und ein klärendes Gespräch

Eintracht Trier : OP bei Roth, ein Neuzugang und ein klärendes Gespräch: Neues aus dem Lager des Oberligisten

Überrascht und enttäuscht: So reagieren nach Auskunft von Josef Cinar Mannschaft und Trainerteam von Eintracht Trier auf die Absage des Fußball-Oberliga-Spiels am Samstag in Engers.

„Ich habe es persönlich noch nie erlebt, dass ein Spiel auf Anordnung der Polizei abgesagt wurde“, sagt Coach Cinar. Ein alternatives Testspiel wird’s wohl nicht geben – stattdessen heißt es wohl: Durchatmen vor den anstehenden englischen Wochen.

Ternes fürs Tor: Die Eintracht meldet Vollzug. Wie vom TV vorab berichtet, schließt sich Daniel Ternes dem SVE an – der 29-jährige oberliga-erfahrene Torwart (zuvor in Salmrohr, Bitburg und Luxemburg aktiv) komplettiert das Keeper-Trio im Aufgebot. Ternes, der die Trikotnummer 54 wählt: „Ich möchte dem Verein helfen, seine Ziele zu erreichen und die Torhüter und jungen Spieler unterstützen.“

Alles gut mit ,Gus’: Im Nachgang zu den Vorkommnissen beim Spiel in Salmrohr fand im Fanprojekt ein Austausch mit FSV-Akteur und Ex-Eintrachtler Gustav Schulz, Vertretern der Fanszene und dem Fanbeaufragten statt. Dabei wurden laut Fanprojekt „sämtliche Differenzen aus der Welt geräumt“.

Roth operiert: Die Kreuzband-Operation bei Mittelfeldspieler Maurice Roth ist gut verlaufen. Der 27-Jährige muss noch starke Schmerzmittel nehmen, ist aber schon in die Physiotherapie eingestiegen.