1. Sport
  2. Sport aus der Region

Eintracht Trier: Regionalliga-Spielplan ist da - Start gegen Walldorf

Fußball-Regionalliga : Eintracht Trier: Der Spielplan für die Regionalliga ist da! – Eine Identifikationsfigur geht

Fußball-Regionalliga-Aufsteiger Eintracht Trier startet am ersten August-Wochenende mit einem Heimspiel gegen den FC-Astoria Walldorf in die Saison. Unterdessen verlässt ein bei den Fans beliebter Spieler den Club.

Nach dem Start gegen Walldorf gastiert der SVE eine Woche später beim VfB Stuttgart II, ehe im zweiten Heimspiel mit dem SSV Ulm ein Meisterschaftsaspirant ins Moselstadion kommt.

Der Überblick aller Partien bis zur Winterpause (die finalen Terminansetzungen stehen noch nicht fest; H = Heimspiel, A = Auswärtsspiel; nach der Winterpause geht‘s Anfang März weiter):

1. Spieltag (5. bis 7. August): FCAstoria Walldorf (H)

2. Spieltag (12. bis 14. August): VfB Stuttgart II (A)

3. Spieltag (19. bis 21. August): SSV Ulm (H)

4. Spieltag (26. bis 28. August): TSV Steinbach Haiger (A)

5. Spieltag (2. bis 4. September): U 23 Mainz 05 (H)

6. Spieltag (9. bis 11. September): Bahlinger SC (A)

7. Spieltag (13./14. September): SG Barockstadt Fulda-Lehnerz (A)

8. Spieltag (16. bis 18. September): Wormatia Worms (H)

9. Spieltag (23. bis 25. September): U 23 TSG Hoffenheim (A)

10. Spieltag (30. September bis 2. Oktober): Rot-Weiß Koblenz (H)

11. Spieltag (7. bis 9. Oktober): FSV Frankfurt (A)

12. Spieltag (14. bis 16. Oktober): SGV Freiberg Fußball (H)

13. Spieltag (21. bis 23. Oktober): VfR Aalen (A)

14. Spieltag (28. bis 30. Oktober): TSG Balingen (H)

15. Spieltag (4. bis 6. November): FC Homburg (A)

16. Spieltag (11. bis 13. November): Hessen Kassel (H)

17. Spieltag (18. bis 20. November): Kickers Offenbach (A)

18. Spieltag (25. bis 27. November): FC-Astoria Walldorf (A)

19. Spieltag (2. bis 4. Dezember): VfB Stuttgart II (H)

20. Spieltag: 9. bis 11. Dezember): SSV Ulm (A)

Amberg geht: Die Eintracht wollte Offensivallrounder Jonas Amberg halten, doch der 27-Jährige kehrt zurück zum Rheinlandliga-Aufsteiger FSG Ehrang/Pfalzel – seinem Heimatverein, von dem er 2019 (damals aus der A-Klasse!) zum SVE gekommen war (weitere Details dazu folgen).