1. Sport
  2. Sport aus der Region

Eintracht Trier stellt weitere Weichen

Fußball : Eintracht stellt weitere Weichen

Fußball: Trierer verlängern Verträge mit Edis Sinanovic und Juri Amidon. Auch in wirtschaftlicher Hinsicht hat der Verein Positives zu vermelden.

Ein gestandener Akteur und ein Perspektivspieler bleiben dem SV Eintracht Trier 05 über den Sommer hinaus erhalten: Edis Sinanovic (25) hat für eine weitere Saison bei den unverändert auf den Regionalligaaufstieg am grünen Tisch hoffenden Blau-Schwarz-Weißen unterschrieben. Youngster Juri Amidon (19) hat sich sogar für die zwei nächsten Saisons an den SVE gebunden.

Offensivmann Sinanovic absolvierte in der abgebrochenen Oberligasaison – seine zweite im Eintracht-Dress – sieben Punktspiele, in denen ihm drei Assists gelangen. „Ich will mit dem Verein da weitermachen wo wir aufgehört haben“ peilt Sinanovic weiter erfolgreiche Zeiten mit dem SVE an. Der 1,81 Meter große Rechtsfuß bringt es insgesamt auf 119 Oberligaspiele für den TSV Schott Mainz und die Eintracht. Mit 38 Treffern stellte er bereits seine Torgefährlichkeit unter Beweis. Darüberhinaus sammelte der hauptsächlich auf der Außenbahn beheimatete Rechtsfuß beim TSV Schott in 29 Spielen Regionalligaerfahrung. Hier gelangen dem gebürtigen Wiesbadener fünf Tore. „Wir haben mit Edis einen weiteren spielstarken Offensivakteur an uns gebunden. Gemeinsam wollen wir intensiv arbeiten um sein komplettes Potenzial auszuschöpfen“, sagt Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar.

Auch auf die weitere Zusammenarbeit mit Defensivmann Juri Amidon freut sich Cinar: „Durch den Abbruch der Saison wurde ihm leider die Entwicklungszeit genommen. Dennoch hat er sich mit einer vorbildlichen Einstellung diesen weiteren Vertrag verdient.“

Amidon kam Anfang Oktober beim 4:1 im Rheinlandpokal bei Bezirksligist Rot-Weiß Wittlich zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz. „Als Junge aus der Stadt freut es mich, in Trier zu bleiben. Die Energie der Mannschaft motiviert mich, weiterhin hart an mir zu arbeiten. Ich bin überzeugt davon, mich hier bestmöglich entwickeln zu können“, betont Amidon. Begonnen hat seine Karriere beim Heimatverein VfL Trier, ehe er in der U16 zum FSV Trier-Tarforst in die Rheinlandliga wechselte. Nachdem er in der U17 bei der TuS Mosella Schweich ein Jahr Regionalligaerfahrung sammelte, wechselte er zur A-Jugend zum SVE und absolvierte hier zwei weitere Regionalligajahre. Insgesamt hat die Eintracht aktuell 14 Spieler für die kommende Saison unter Vertrag.

Verlängert wurde unterdessen auch der Ausrüstervertrag des SVE mit den langjährigen Partnern 11teamsports Trier (früher: Sport Fleck) und Nike. Die mittlerweile zehn Jahre währende Kooperation wurde auf Mitte 2024 ausgedehnt.

Eine Talentsichtung für Feldspieler und Torhüter der Jahrgänge 2010 bis 2012 veranstaltet die Nachwuchsabteilung von Eintracht Trier am Sonntag, 25. April, ab 10.30 Uhr, auf dem Kunstrasen am Moselstadion (Achtung: neuer Termin).Wer unter den Augen der SVE-Nachwuchstrainer sein Talent bei Torschuss, Dribbling und verschiedenen Passformen zeigt, dem winkt daraufhin bei der Eintracht eine Teilnahme an einem Mannschaftstraining seines jeweiligen Jahrgangs. Weitere Informationen im Internet: www.eintracht-trier.com