1. Sport
  2. Sport aus der Region

Eintracht Trier: Thaler bleibt, Kling trainiert beim 1. FC Kaiserslautern

Fußball : Eintracht Trier: Thaler bleibt, Kling trainiert beim FCK

Liegt die sportliche Zukunft des Quartetts Tion Thaler, Kevin Kling, Jason Kaluanga und Amodou Abdullei weiterhin bei Eintracht Trier? Es gibt erste Antworten.

Fußball-Oberligist Eintracht Trier hat den Vertrag mit dem 19-jährigen Mittelfeldspieler Tion Thaler um ein Jahr verlängert. Trainer Josef Cinar erhofft sich von ihm den nächsten Schritt: „Tion ist ein talentierter und sehr ehrgeiziger Spieler. Wir wollen ihn bestmöglich unterstützen.“

Abwehr-Talent Kevin Kling, dessen Vertrag bei der Eintracht ausläuft, absolviert derweil seit gestern ein Probetraining beim Drittligisten 1. FC Kaiserslautern. Theoretisch könnte der 21-Jährige beim FCK auch noch in der Oberliga-U-21 spielen, doch die Ambitionen des 2,02-Meter-Hünen sind höher. Ist dessen Abschied aus Trier also schon klar, zumal es laut des in Klings sportliche Zukunftsplanung eingebundenen Beraters Jürgen Bühler (Soccerfriends Sportmanagement) auch Interesse weiterer Clubs gibt? Cinar hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben: „Kevin wird Trier nicht um jeden Preis verlassen.“

Und wie sieht’s bei den anderen beiden Spielern aus dem bisherigen Eintracht-Kader aus, deren Zukunft noch ungeklärt ist? Jason Kaluanga ist offenbar für Gespräche über einen Verbleib empfänglich. Bei Stürmer Amodou Abdullei herrscht laut Cinar derzeit „Stillstand“.