1. Sport
  2. Sport aus der Region

Eintracht Trier: Trainerteams machen weiter – ,Zweite’ steigt auf

Eintracht Trier : Trainerteams machen weiter – ,Zweite’ steigt auf

Fußball-Oberligist Eintracht Trier stellt auch an der Seitenlinie die Weichen für die kommende Spielzeit: Cheftrainer Josef Cinar, der bereits ein Arbeitspapier für die Saison 2020/21 besaß, stehen seine Assistenten weiterhin zur Seite.

Co-Trainer Fahrudin Kuduzovic und Torwarttrainer Jochen Pfaff, der künftig verstärkt auch im Jugendbereich tätig sein soll, haben ihre  auslaufenden Verträge um ein weiteres Jahr verlängert.

 „Wir freuen uns sehr, dass wir das Trainerteam in dieser Form zusammenhalten können. Die Konstellation harmoniert, und wir sind der festen Überzeugung, dass die Entwicklung der Mannschaft in der kommenden Saison so bestmöglich vorangetrieben werden kann“, wird SVE-Sport-Vorstand Horst Brand in einer Vereinsmitteilung zitiert.

 „Dass wir gemeinsam ein weiteres Jahr unsere Arbeit fortsetzen können, ist ganz wichtig für die kommende Spielzeit“, ist Cinar überzeugt. Aktuell trainieren die Spieler wegen der Corona-Krise nur individuell und auf freiwilliger Basis.

Im Zuge des im Fußballverband Rheinland vollzogenen Abbruchs der Saison steht derweil fest, dass die im vergangenen Sommer neu an den Start gegangene zweite Mannschaft der Eintracht als unangefochtener Tabellenführer der Kreisliga D Trier/Eifel (13 Spiele, 13 Siege, Torverhältnis 100:12) in die C-Klasse aufsteigt.

Zeitgleich hat auch das Trainerteam der Reserve  (Coach Stefan Fleck und Assistent Daniel Schraps) für ein weiteres Jahr bei der Eintracht verlängert – zur Freude von SVE-Sport-Vorstand Brand: „Mit Stefan haben wir im vergangenen Jahr genau den richtigen Mann für diese Position gefunden. Er ist engagiert und lässt bereits jetzt einen modernen, attraktiven Fußball spielen.“