Eishockey: Eifel-Mosel Bären unterliegen den Löwen aus Frankfurt

Eishockey : Eifel-Mosel Bären: Der Aderlass ist zu groß

Das ersatzgeschwächte Team aus der Region Trier verliert zu Hause gegen Frankfurt.

Das Heimspiel der Eifel-Mosel Bären gegen die 1b-Mannschaft der Löwen Frankfurt in der Eishockey-Hessenliga Süd stand unter keinem guten Stern. Sieben Spieler der Bären konnten aufgrund von Krankheit oder Verletzung nicht mitwirken. Zu diesem Kreis zählte mit Michal Janega auch der Trainer der Eifel-Mosel Bären.

Der Aderlass war zu immens. Trotz eines großen Kampfes mussten sich die Bären gegen Frankfurt mit 3:6 (1:2,1:0,1:4) geschlagen geben.

Beide Teams begannen druckvoll und spielten körperbetont. Trotz guter Torchancen auf beiden Seiten dauerte es bis zur 14. Minute, ehe der erste Treffer fiel. Patrick Berens verwertete einen Abpraller zum 1:0 für die Bären. Im Gegenzug hatte Frankfurt die passende Antwort parat. Jonas Hochmüller nutzte einen Abpraller zum 1:1. In doppelter Überzahl war es Nicholas Gagne, der die Gäste in der 18. Minute mit 2:1 in Führung brachte.

Im Mitteldrittel hielt Bären-Torhüter Daniel Petry mit mehreren Paraden die Gastgeber im Spiel. In Unterzahl traf erneut Berens zum umjubelten 2:2-Ausgleich.

Im letzten Drittel merkte man den Bären den Substanzverlust immer mehr an. In der 43. Minute traf Jeffrey Fearing mit einem Bauerntrick zum 3:2 für die Hessen. Nur wenige Minuten später sorgte Kilian Rohde für die Vorentscheidung (4:2, 45.). Aus dem Gewühl heraus senkte sich sein Schuss unter die Latte, Petry war machtlos.

In der Schlussphase der Partie schraubten die Gäste das Ergebnis auf 6:2 hoch – Davide Carbone (53.) und Jeffrey Fearing (56.) lauteten die Torschützen.

Der letzte Treffer war den Bären vorbehalten. In der 57. Minute fälschte Bastian Arend einen Schuss von Marco Hillgärtner zum 3:6 ab.

 Am Sonntag, 19. Januar, bestreiten die Eifel-Mosel Bären zu Hause ein Freundschaftsspiel gegen das Team der Troisdorf Dynamites, ehe es dann mit den Playoffs in die heiße Phase der Saison geht.