1. Sport
  2. Sport aus der Region

Erster Neuzugang: Dan Monteroso fliegt zu den Gladiators Trier

Zweite Basketball-Bundesliga : Erster Neuzugang: Dan Monteroso fliegt zu den Gladiators Trier

Auch wenn noch nicht klar ist, wann die neue Saison der zweiten Basketball-Bundesliga beginnt, laufen die Personalplanungen der Gladiators Trier auf Hochtouren. Mit Dan Monteroso wurde nun der erste Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet.

Der US-Amerikaner wird so manchem Gladiators-Fan ein Begriff sein, da er in den vergangenen zwei Spielzeiten für den Ligakonkurrenten Ehingen/Urspring auf dem Parkett stand. Zuletzt musste er allerdings wegen eines Kreuzbandrisses eine mehrmonatige Pause einlegen.

„Trier habe ich als großartigen Basketball-Standort kennengelernt. Ich freue mich auf die Chance, die mir nach meiner Verletzung gegeben wird. Ich liege voll im Zeitplan, der Heilungsverlauf ist optimal. Ein besonderer Dank geht an meine Verlobte Brooke, die in der ganzen Zeit meiner Verletzung hinter mir stand und mir extrem geholfen hat. Auch meiner Familie gilt größter Dank für die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. Jetzt bin ich wirklich heiß darauf, endlich wieder auf dem Parkett zu stehen. Vor allem in so einer beeindruckenden Halle wie der Arena Trier wird das etwas ganz Besonderes“, sagt der 26-Jährige.

Der 1,91 Meter große Guard konnte in Ehingen vor allem als guter Scorer und Allroundtalent überzeugen. Am siebten Spieltag der abgelaufenen ProA-Saison riss sich Monteroso ausgerechnet im Spiel gegen die Gladiators Trier das rechte Kreuzband und reiste für Behandlung und Reha zurück in die USA.

Trier neuer, alter Trainer Marco van den Berg ist vom Leistungsvermögen des athletischen Linkshänders überzeugt: „Dan bringt unglaublich viel Qualität und eine sehr gute Einstellung mit. Er ist ein Kämpfer, der auf dem Feld stets alles gibt und hart arbeitet. Solche Spielertypen brauchen wir und sind extrem wichtig für unseren Kader.“

Bei den Gladiators wird  Monteroso das Trikot mit der Rückennummer 2 tragen. Aus Sicht von Geschäftsführer Andre Ewertz passt die Mischung: „Wir sind sehr froh, mit Dan einen talentierten Spieler für unser Team zu bekommen, der auch schon über eine gewisse Erfahrung in der Liga verfügt.“