1. Sport
  2. Sport aus der Region

Football Regionalliga, Stampers-Pleite in Darmstadt

Football : American Football: Stampers verlieren beim Ligafavoriten

Trier/Darmstadt (red) Ohne Chance beim Ligafavoriten: Die American Footballer der Stampers Trier haben ihr erstes Spiel in der Regionalliga Mitte seit 2015 deutlich verloren: In Darmstadt kassierten die Trierer ein 0:41 (0:27).

Von Beginn an gaben die Gastgeber das Tempo vor und setzten den Angriff der  Moselstädter stark unter Druck. Raumgewinne konnten die Stampers im ersten Viertel kaum erzielen. Die Gastgeber hingegen konnten den Ball durch ihr solides Lauf- und Passspiel sehr schnell über das Feld bewegen und hatten keine Mühe, nach nur wenigen Minuten durch einen Pass mit 7:0 in Führung zu gehen. Ein Ballverlust seitens der Stampers bereitete den Weg für die nächsten Punkte –  14:0. Das erste Viertel ging mit 20:0 an die Diamonds. Der Verteidigung der Stampers gelang es zwar einige Male, die Diamonds zu stoppen. Der eigene Angriff nutzte diese Chancen jedoch nicht. Nach der klaren Führung nahmen die Gastgeber das Tempo aus dem Spiel. Nach der Halbzeit änderte sich am Verlauf des Spiels nicht viel. „Die Diamonds haben heute bewiesen, dass sie zurecht als Ligafavorit gehandelt werden“, kommentierte Stampers-Headcoach Kristóf Kozák. „Wir haben heute bewiesen, dass uns noch einiges an Arbeit fehlt, um mit diesem Team mithalten zu können. Unser Ziel ist der Klassenerhalt und den kann man bekanntlich nur schaffen, wenn man auch Spiele gewinnt. Am kommenden Sonntag muss eine Leistungssteigerung unseres Teams gegen die Frankfurt Pirates sichtbar sein, sonst wird das Spiel einen ähnlichen Verlauf nehmen wie das heutige.“