1. Sport
  2. Sport aus der Region

Fußball: Eintracht Trier biegt auf die Zielgerade ein

Fußball : Eintracht Trier biegt auf die Zielgerade ein

2:2 in Wiesbach, 3:1 gegen die SG Hochwald-Zerf: So liefen die beiden jüngsten Testspiele der Moselaner.

Fußball-Oberligist Eintracht Trier biegt auf die Zielgerade der Sommervorbereitung ein. Im Testspiel am Freitagabend beim Oberliga-Konkurrenten Hertha Wiesbach gab es nach einer 2:0-Führung durch Dominik Kinscher (direkt verwandelter Freistoß) und Christopher Bibaku noch ein 2:2-Unentschieden. Tags darauf am Samstag stand in der Vorbereitungspartie beim Rheinlandligisten SG Hochwald-Zerf schon zur Pause der 3:1-Endstand fest – für Trier trafen Neu-Stürmer Bibaku, Tim Garnier und Simon Maurer.

Eintracht-Trainer Josef Cinar gab in beiden Partien nochmals einigen Spielern Einsatzzeit. In Wiesbach setzte er dabei auf einem Mix aus arrivierten Kräften und mehreren U-19-Akteuren. So wirkten im Saarland die Nachwuchsspieler Armin Olayo, Fränz Sinner, Timo Reiland, Janik Faldey und Max Becker mit. „Wir sind gut in die Partie gegen Wiesbach gestartet, haben im Verlauf der Partie aber aufgehört, Fußball zu ,spielen’. Da haben wir es etwas schleifen lassen“, berichtete Cinar.

Gegen die SG Hochwald-Zerf in Greimerath bot der Coach dann zunächst eine potenzielle Oberliga-Startelf auf. Dabei ließ Cinar Jan Brandscheid und Christopher Bibaku sowohl in der Sturmspitze als auch auf dem Flügel agieren. Mit Benjamin Siga ließ der Eintracht-Trainer indes auch einen weiteren U-19-Akteur aus der SVE-Jugend mitwirken.

„Wir haben gegen Zerf vieles richtig gemacht. Tempo, Intensität und Spielwitz waren gut. Nicht zufrieden bin ich aber mit der Chancenverwertung. Wir müssen mehr als die drei Tore erzielen“, bilanzierte der SVE-Übungsleiter. Dass die Eintracht nun in den vergangenen fünf Test- und Pokalspielen nie ohne Gegentreffer geblieben ist, macht Cinar nicht unruhig: „Wir haben eine defensive Stabilität.“

Am kommenden Samstag, 14 Uhr, bestreitet die Eintracht ihre Generalprobe bei Röchling Völklingen, ehe eine Woche später am 14. August zu Hause gegen die Sportfreunde Eisbachtal der Oberliga-Start terminiert ist.