| 18:04 Uhr

Leichtathletik
Große Senioren-Meisterschaft im Moselstadion

Trier. 387 Leichtathleten aus 102 Vereinen aus dem gesamten Südwesten Deutschlands ermitteln am Sonntag ab 9.45 Uhr im Trierer Moselstadion sieben Stunden lang die besten Altersklassen-Leichtathleten. Die Titelkämpfe sind mit insgesamt mehr als 900 Starts (viele Athleten starten in mehreren Disziplinen) die größten Seniorenmeisterschaften nach den nationalen Titelkämpfen und zugleich letzte Qualifikationsmöglichkeit für die Deutsche Meisterschaft.

Die Region Trier hat mit den Hochspringern Jochen Staebel vom ausrichtenden Post-Sportverein Trier (PST, Altersklasse M 55), Hans-Theo Nieder (LG Bitburg-Prüm, M 65) und Bernd Schumacher (TG Trier, M 70) drei heiße Eisen im Feuer. Auf den Sprintstrecken darf man sich auf die schnellen PST-Seniorinnen um Melanie Schröter und Nicoll Richter freuen, die in Startgemeinschaft mit der TG Konz auch eine 4x100-Meter-Staffel stellen. Im Hammerwurf möchte der mehrmalige deutsche Meister Franz Pauly vom TV Germania Trier (M 50) seinen Heimvorteil nutzen.

Ältester Teilnehmer der Region ist Alfred Girault (TG Trier) mit 85 Jahren. Sogar jenseits der 90 Jahre greift Paul Nobbe (Jahrgang 1925, TuS Mayen) zu Kugel, Diskus, Hammer und Speer.