Heimspiele für regionales Quartett in der ersten und zweiten Bundesliga.

Kegeln : Riol und Gilzem wollen mit Siegen starten

Heimspiele für regionales Quartett in der ersten und zweiten Bundesliga.

1. Bundesliga:

SK Gilzem - Münstermaifeld, Samstag, 14 Uhr:

Heute startet die Bundesliga-Saison für die SK Eifelland Gilzem. Zu Gast ist die Truppe aus Münstermaifeld, die sich mit Rückkehrer Robert Heinichen verstärkt hat. Auch Aufsteiger Gilzem hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen und hat sich einen alten Bekannten geangelt. Christian Junk ist zu seinem alten Verein zurückgekehrt. „Als Aufsteiger versuchen wir, solide mit drei Punkten in die Saison zu starten. Das ist eine lösbare Aufgabe, wobei es uns auch bewusst ist, dass sich Münstermaifeld verstärkt hat und versuchen wird, einen Punkt zu entführen“, sagte Junk.

KSV Riol - Iserlohn, Samstag, 16 Uhr:

Vom Jäger zum Gejagten: Meister KSV Riol startet mit einem Heimspiel in die Saison - es ist die elfte Saison in der höchsten Liga in Folge. Zuletzt hatten die Moselaner noch mal angemessen den überraschenden Titelgewinn in der vergangenen Saison sowie das 25-jährige Bestehen gefeiert.

2. Bundesliga Süd:

SKV Trier – AN Bosserode, Samstag, 16 Uhr

 Nur knapp hat der SKV Trier in der vergangenen Spielzeit die Aufstiegsrunde zur ersten Bundesliga verpasst. Trotzdem war man auf SKV-Seite mit dem Saisonverlauf zufrieden. Die wiedergewonnene Heimstärke garantierte eine sorgenfreie Spielzeit. So soll es nach den Wünschen der Trierer auch in der neuen Saison laufen. Zum Auftakt erwartet man in der Kegelsporthalle Heiligkreuz die junge Mannschaft von AN Bosserode. Die Nordhessen erreichten in der letzten Saison in den Play-Offs den zweiten Platz hinter Bundesligaaufsteiger SK Gilzem.

Kein leichter Gegner also für den SKV Trier. Mit dem gleichen Kader, der die Rückrunde in der Vorsaison bestritt, wollen die SKVler mit einem Heimsieg starten, um den Grundstein für eine erneut sorgenfreie Spielzeit zu legen.

KSV Riol 2 - Neuhof, Samstag, 13 Uhr:

Bevor um 16 Uhr das Meisterteam der Moselaner antreten wird, ist die Rioler Zweite gefordert. Riol 2 feiert dann nach einem Jahr Abstinenz in der Rheinland-Pfalz-Liga die Rückkehr in die 2. Liga Süd. Gegner ist die KSG BG 99 Neuhof. (red/AF)

Mehr von Volksfreund