Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 17:49 Uhr

Leichtathletik
Paralympics-Hoffnung auf neuer Gerolsteiner Bahn

Gerolstein. Für Rennrollstuhlfahrerin Julia Würthen geht es um die Qualifikation für die Junioren-Weltmeisterschaft, 171 Zehn- bis Fünfzehnjährige kämpfen am heutigen Samstag in Gerolstein um Leichtathletik-Bezirkstitel.

Die regionalen Schüler-Meisterschaften sind der erste Wettkampf auf der neuen Kunststoffbahn in der Eifel. Spannung versprechen beispielsweise die 100-Meter-Läufe der 14-Jährigen, wo mit Anna Sophie Schmitz (LG Bernkastel-Wittlich), Kristina Schwaab (PST Trier) und Marie Topolewsky (TG Konz) drei der zehn besten Sprinterinnen des Leichtathletik-Verbands Rheinland des Jahrgangs 2004 gemeldet sind.

Über 3000 Meter kann Elisa Lehnert (PST) nach tollen 7:10,40 Minuten über 2000 Meter am vergangenen Wochenende sogar die Norm für die deutsche U-16-Meisterschaft angreifen.