Juniorin des RSC Stahlross Trier sichert sich zwei deutsche Meistertitel.

Radsport : Ludwig lässt Konkurrenz keine Chance

Juniorin des RSC Stahlross Trier sichert sich zwei deutsche Meistertitel.

Hannah Ludwig vom RSC Stahlross Wittlich ist bei den im baden-württembergischen Ilsfeld-Auenstein ausgetragenen Titelkämpfen deutsche Rad-Bergmeisterin der Juniorinnen geworden.

Bei dem Rennen über  insgesamt 63,7 Kilometer  duellierte sich Ludwig vor allem mit  Franziska Koch vom RSV Unna. Die beiden Nachwuchsfahrerinnen zählen zu den Besten, die der deutsche Straßensport derzeit zu bieten hat. Bereits nach der ersten Runde lag das Duo allein an der Spitze. Lediglich die Fahrerinnen der Frauen-Eliteklasse, die zwei Minuten später gestartet waren, schafften den Anschluss. Doch Ludwig, die vor einer Woche bereits den Titel im Einer-Straßenfahren gewann, und Koch konnten in der letzten Runde auch diese wieder abschütteln und das Rennen unter sich ausmachen. Im Sprint verwies Ludwig Koch auf Platz zwei. Dritte wurde  Anna Helene Zdun (Maxx-Solar) mit einer Minute Rückstand.

Mit zwei Siegen und zwei zweiten Plätzen liegt Hannah Ludwig nach vier Rennen schon fast uneinholbar an der Spitze der Gesamtwertung der Rad-Bundesliga. Sie hat 200 Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierte, Dorothea Heitzmann (Maxx Solar Juniorinnen).

In der Mannschaftsgesamtwertung  liegt Ludwigs Bundesliga-Team Mangertseder mit 85 Punkten an der Spitze vor dem Juniorinnen Team Maxx-Solar.

Mehr von Volksfreund