Karate: Louis Welter vom KSV Trier ist Deutscher Vizemeister

Karate : Louis Welter vom KSV Trier ist Deutscher Vizemeister

Louis Welter (im Bild rechts) vom Karate- und Sportverein Trier (KST) sicherte sich bei den Deutschen Karatemeisterschaften der Schüler in Bielefeld die Silbermedaille in der Disziplin Schüler B Kumite (Freikampf) Einzel Jungen bis 32 Kilo.

Der rheinland-pfälzische Landeskaderathlet startete in einer mit 31 Sportlern stark besetzten Klasse und dominierte seine Gegner in den Vor- und Zwischenrunden klar. Das Duell mit seinem Brandenburger Kontrahenten entschied er vorzeitig mit 9:1-Punkten für sich und kam ins Finale. Dort traf der Schüler des Max-Planck Gymnasiums auf seine Landeskaderkollegen Christian Lenk vom KSV Wirges. Welter unterlag seinem Westerwälder Kontrahenten knapp. Neben Welter gingen dessen Trierer Vereins- und Landeskaderkameraden Willi Kirsch (Kumite-Einzel, Schüler B, bis 38 Kilo) und Sam Lashgari (Kata-Einzel, Schüler B) an den Start. Sie schieden aber in den Vor- beziehungsweise Zwischenrunden aus. Gecoacht wurden die Sportler von der Mosel von Trainer Thomas München. red/Foto: Sonja Lueg

Mehr von Volksfreund