1. Sport
  2. Sport aus der Region

Landesmeisterschaften: Bogenschützin der TG Konz überrascht bei Premiere​

Bogenschießen : Landesmeisterschaften: Bogenschützin der TG Konz überrascht bei Premiere

Bei den in Oberhausen ausgetragenen Landesmeisterschaften des Rheinischen Schützenbunds in der Disziplin ,Olympischen Runde‘ hat sich der Bogenschützen-Nachwuchs der TG Konz trotz tropischer Temperaturen und einer langen Anfahrt vor dem Wettkampf in bestechender Form präsentiert.

Bei den Schülern sicherte sich Yannick Vural mit sehr guten 572 Ringen Platz zwei – hinter Felix Pape aus Holten und vor seinem Vereinskollegen Constantin Wagner. Die beiden Konzer steigerten ihre persönlichen Bestleistungen enorm. Platz vier ging an Aaron Gärtner vom PSV Trier.

In der Klasse Jugend männlich belegte David Schulz mit 567 Ringen, die ebenfalls persönliche Bestleistung bedeuteten, Platz zwei. Charlotte Wagner verwies in der weiblichen Jugendklasse mit 550 Ringen Celine Friehl aus Bornheim, die im Landeskader trainiert, deutlich auf den zweiten Rang. Bei ihrer ersten Teilnahme an einer Landesmeisterschaft in der olympischen Runde unterstrich sie mit ihrer persönlichen Bestleistung, dass in Zukunft noch mehr von ihr erwartet werden kann.

Angesichts dieser erzielten Erfolge wurde auch Landestrainer Sebastian Profittlich auf die Konzer Bogenschützen aufmerksam. Sie können sich große Hoffnungen auf die Aufnahme in den Landeskader machen.

Lars Utscheid, der bereits seit vier Jahren dem Landeskader angehört, konnte sich in der Juniorenklasse im Vergleich zu den ,Finals‘ in Berlin steigern. Er belegte am Ende mit 563 Ringen den zweiten Rang hinter Fabian Schäfer aus Düren. Mit 524 Ringen ging Rang vier an Nigg Falkenau.

Nach coronabedingten Ausfällen hielt Karina Wenzel-Repey die Konzer Fahne in der Klasse Damen-Masters hoch. Sie verpasste mit 560 Ringen um zwei Ringe knapp das Podest und wurde Vierte. Hans Dieter Hamm vom PSV Trier belegte bei den Herren-Masters Platz 20. Carolin Balling, ebenfalls PSV Trier, kam auf Platz zwölf bei den Damen.