„Legenden von Elsenborn“ treffen in Platten auf Knappen

Fußball-Klassiker : „Legenden von Elsenborn“ treffen in Platten auf Knappen

Königsblau gegen Blau-Weiß heißt es am 21. Juli, wenn die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 zum 100. Geburtstag des TuS Platten bei den Moselkickern antritt. Gerade wurde der Vorverkauf gestartet. Der Verein hofft auf über 1000 Zuschauer und mindestens ein Tor.

Wer seinen hundertsten Geburtstag feiert, darf dies auch ausgiebig zelebrieren – das dachten sich die Macher des Mosel-B-Ligisten TuS Platten (Kreis Bernkastel-Wittlich), die ihren runden Vereinsgeburtstag gleich über vier Wochenenden ausdehnen. Angefangen von zwei Sportfesten (1./2. Juni sowie 7. bis 10. Juni) über den eigentlichen Tag 100 Jahre nach der Gründung am 19. Juni (mit anschließendem Familientag und Festakt am 21. und 23. Juni) bis hin zum Höhepunkt vier Wochen später: Straßenlauf am 19. Juli, das traditionelle Weinfassrollen am 20. Juli und dann dem Spiel, dem alle in Platten schon seit Monaten entgegenfiebern: dem Duell der TuS-Traditionsmannschaft gegen die Traditionsmannschaft von Schalke 04 am Sonntag, 21. Juli, um 15.30 Uhr.

„Wir sind Schalke-Fans, und da haben wir schon im Vorjahr bei Olaf Thon, dem Chef der Schalker Traditionsmannschaft, nachgefragt, ob ein Spiel möglich ist“, sagt Stefan Hayer, seinerzeit noch Vorsitzender des TuS. Gemeinsam mit seinem Bruder Udo, der zur 90-Jahr-Feier zum besten Plattener Spieler aller Zeiten gewählt worden war, sowie dem neuen Vorsitzenden Ingo Herges, begann man mit der Organisation, als die Schalker zugesagt hatten.

Gerade hat der Vorverkauf begonnen (siehe Extra). „Wir haben deutlich mehr als 1000 Karten drucken lassen und gehen auch davon aus, dass wir ausverkauft sein werden“, sagt Herges. Während der Schalker Kader erst rund eine Woche vor dem Spiel aus einem Pool von über 100 Spielern bekanntgegeben wird, steht das Gerüst für die Plattener Traditionsmannschaft. Das Gros bilden jene Spieler, die Anfang der 1990er Jahren den Durchmarsch aus der C- in die A-Liga geschafft haben, viele von ihnen kicken noch heute in der zweiten Mannschaft des TuS. „Unser Ziel ist, mindestens ein Tor zu schießen“, sagt Udo Hayer. Und der ist sich sicher: „Am 21. Juli wird das ganze Dorf auf den Beinen sein.“

Bereits beim Karnevalsumzug in Platten hat der TuS mit seinem Wagen „Die Legenden von Elsenborn“ Werbung für die Feierlichkeiten gemacht. Die Idee dazu hatte Herges bei einem Stadionbesuch in Glasgow, den Wagen zieren zum Beispiel die Gesichter der Hayer-Brüder, Dirk „Bakalorz“ Simon, Axel „Bomber“ Görgen oder Trainerlegende Werner Feyen.

Der TuS Platten ist nicht nur bei seinem Karnevalswagen kreativ, seit 2010 ist er der einzige regionale Kreisligist mit einem eigenen bargeldlosen Bezahlsystem, der „Elsenborn-Card“. „Die hatten wir auf Schalke gesehen und bei uns eingeführt, die kommt total gut an“, sagt Stefan Hayer. Der Club ist seit 100 Jahren eigenständig. „Wir sind hier alle eben etwas verrückt“, gesteht Herges, seit vielen Jahren auch Stadionsprecher des TuS: „Ich denke, im regionalen Kreisligafußball hat auch kein Instagram-Auftritt mehr Follower als unserer.“

Foto: TV/Björn Pazen
Foto: TV/Björn Pazen

Und so machen sie auch auf allen Kanälen Werbung für ihr Topspiel gegen Schalke. Die Königsblauen versprechen, mit zahlreichen Stars an die Mosel zu kommen: „Wir haben immer mindestens vier, fünf ehemalige Nationalspieler in unseren Reihen“, sagte Olaf Thon dem TV. Zum Kader gehören zum Beispiel alte Recken wie Klaus Fichtel, Rüdiger Abramczyk und Klaus Fischer oder „Eurofighter“ wie Martin Max, Gerald Asamoah oder Ingo Anderbrügge. Thon: „Alle stehen natürlich in der Halbzeit und nach dem Spiel für Autogramme und Selfies zur Verfügung.“

Mehr von Volksfreund