Louis Heil vom VfL Traben-Trarbach DM-Fünfter im Deutschen Sechskampf

Turnen : Louis Heil DM-Fünfter im Deutschen Sechskampf

Mit Gina Laudes war der TV Morbach und Louis Heil vom VfL Traben-Trarbach war der Kreis Bernkastel-Wittlich mit zwei Turnern bei den nationalen Titelkämpfen im Deutschen Acht- beziehungsweise Sechskampf vertreten.

Nach dem neunen Platz 2018 hat sich Louis Heil bei den nationalen Titelkämpfen im Deutschen Sechskampf der Unter-16-Jährigen (U 16) in diesem Jahr weiter nach vorne gearbeitet. Der Turner vom VfL Traben-Trarbach musste bei den Meisterschaften des Deutschen Turner-Bundes in Eutin in Schleswig-Holstein nur vier Konkurrenten den Vortritt lassen. In den drei Turndisziplinen am Barren, Reck und beim Bodenturnen holte Heil 34,90 Punkte. Nur drei seiner 23 Konkurrenten waren besser. Auch beim 100-Meter-Sprint (13,34 Sekunden) lag der Kröver, der viel am Landesleistungszentrum in Niederwörresbach bei Idar-Oberstein trainiert, im Spitzenfeld, verlor beim Weitsprung (4,61 Meter) und Kugelstoßen (8,77 Meter mit vier Kilogramm) allerdings einige Punkte und rutschte auf den fünften Platz.

Ohne die Erkältung, die Gina Laudes ausbremste, wäre für die Turnerin des TV Morbach der Sprung unter die besten Zehn Deutschlands wohl auch möglich gewesen. Die 18-Jährige belegte im Deutschen Achtkampf mit dem 13. Platz bei den Unter-20-Jährigen einen Mittelfeldrang. Mit 82,673 Punkten fehlten zehn Zähler auf DM-Gewinnerin Naila Thomsen (TSV Kücknitz/92,798).

Nach den vier Turn-Übungen im Sprung, am Stufenbarren, Schwebebalken und im Bodenturnen konnte laudes in zwei der vier leichtathletischen Disziplinen sogar persönliche Bestleistungen aufstellen. Nach 14,59 Sekunden über 100 Meter und 4,38 Meter im Weitsprung flog ihre Vier-Kilogramm-Kugel mit 7,07 Metern so weit wie noch nie. Auch der ein Kilogramm schwere Schleuderball landete bei der Bestweite von 33,71 Metern.

Ergebnisse

Mehr von Volksfreund