1. Sport
  2. Sport aus der Region

Meisterehrung des Leichtathletikverbands Rheinland: Preise gibt’s diesmal im Paket

Meisterehrung des Leichtathletikverbands Rheinland : Preise gibt’s diesmal im Paket

Da die Veranstaltung coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, haben die Athleten Auszeichnungen, Gutscheine und Urkunden per Post erhalten.

Trotz der coronabedingt reduzierten Wettkampfmöglichkeiten in der vergangenen Saison, haben einige Athleten mit Medaillen und Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften (DM) auf sich aufmerksam gemacht. Für die Hauptklasse wurde in der „Late Season“ die DM in Braunschweig ausgetragen. Die Altersklassen U18 und U20 konnten an der Jugend-DM in Heilbronn teilnehmen. Und bevor Corona zum Thema in Deutschland wurde, wurden die Deutschen Hallenmeisterschaften und Jugend-Hallenmeisterschaften durchgeführt. Dazu kamen Cross-Meisterschaften im Winter 2019/2020.

Im Crosslauf gab es auch die einzige internationale Platzierung eines LVR-Athleten. Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel wurde bei der Cross-EM im Dezember 2019 Fünfter. Eine äußerst starke Saison folgte für den Wahl-Stadtkyller: Neben zwei Rheinland-Pfalz-Rekorden wurde er deutscher Cross-Meister auf der Langstrecke sowie Vierter über 5000 Meter bei der DM. Auch Olivia Gürth (Diezer TSK Oranien) machte 2020 mit herausragenden Steigerungen auf sich aufmerksam. Die Hindernisläuferin konnte sich deutlich verbessern und krönte ihre erste U20-Saision mit dem DM-Titel über 2000 Meter Hindernis. Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) blieb die Medaille bei der Freiluft-DM bei ihrem vierten Platz denkbar knapp – und sehr unglücklich – verwehrt, doch im Februar in der Halle wurde sie Dritte über 800 Meter bei den Frauen. Dennis Lukas (LG Idar-Oberstein) wurde im Kugelstoßen Fünfter in der Halle. Im Sommer konnte er dann richtig glänzen und sicherte sich Bronze bei der DM.

200-Meter-Sprinter Roger Gurski (LG Rhein-Wied) gewann bei der DM Bronze. In den Jugendklassen wurde Lucia Sturm (Moselfeuer Lehmen) Dritte über 800 Meter der U20, und Rebecca Bierbrauer (Silvesterlauf Trier) holte in der U18 Bronze bei der Cross-DM. Weitere Platzierungen bei Deutschen Meisterschaften erzielten Leon Schwöbel (LG Westerwald; 8. DM Kugelstoßen), Radha Fiedler (TuS Roland Brey; 8. DM 400 Meter Hürden), Lennart Roos (LG Rhein-Wied; 7. U20-DM 400m Hürden), Viktoria Müller (LG Rhein-Wied; 6. DM Halle 60m Hürden), Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied; 5. DM Weitsprung), Lena Brunnhübner (TuS Roland Brey; 5. U20-DM 100m, 8. U20-Hallen-DM 60m) sowie Hanna Kaiser (LG Bernkastel/Wittlich; 4. U20-DM Diskus).

Traditionell werden die drei erfolgreichsten Trainer im LVR ausgezeichnet (Verbandstrainer ausgenommen). 2020 wurden so die Leistungen von Yannik Duppich (Trainer von Samuel Fitwi), Leo Monz-Diez (Trainer von Majtie Kolberg) und Joachim Ritter (Trainer von Dennis Lukas) gewürdigt. 

Nur ein LVR-Athlet nahm an den spät im Jahr ausgetragenen non-stadia Senioren-Europameisterschaften teil. Mit gleich mehreren Medaillengewinnen hat sich die Reise Otmar Seuls (LAZ Birkenfeld) nach Madeira gelohnt. Lydia Ritter (TuS Rot-Weiß Koblenz) triumphierte auf der Hallenbahn und wurde in der W80 Deutsche Meisterin über 200, 400 und 800 Meter. Auch Friedhelm Adorf (LG Rhein-Wied) kehrte mit drei Medaillen von der Hallen-DM heim. In der M75 holte er Gold über 200 und 400 Meter sowie Silber über 60 Meter. Franz Pauly (M55; TV Germania Trier) konnte im Gewichtswurf überzeugen, wurde hier im Sommer Deutscher Meister und gewann zudem im Winter Silber im Hammerwurf. Vizemeister im Speerwurf und Deutscher Hallenmeister über 60 Meter Hürden wurde Markus Paquée (M45; LG Rhein-Wied). Hans-Theo Nieder (LG Bitburg-Prüm) sicherte sich den Hallen-Hochsprung-Titel in der M75. Erneute Mehrkampfmeisterin in der W45 wurde Jennifer Gartmann (LG Westerwald) und Rainer Werking (LG Maifeld-Pellenz) gewann Gold im Winter-Hammerwurf der M60. In der W45 ging der Hallen-Dreisprung-Titel an Diana Tomulets (MTV Bad Kreuznach) und Mareike Metz (Post-Sportverein Trier) siegte im Speerwurf der W35 bei der Winterwurf-DM.

Weitere Athleten holten Silber und/oder Bronze bei Deutschen Meisterschaften:

Waldemar Wörner (M75; TuS Sohren; 2. DM Winterwurf Hammer und Diskus), Nicoll Richter (W45; Post-Sportverein Trier; 2. DM Halle 60 und 200m), Wolfgang Baum (M55; LG Bernkastel/Wittlich; 2 DM Gewichtswurf; 3. DM Winterwurf Speer und Diskus), Julia Moll (W45; Post-Sportverein Trier; 2. DM Cross, 3. DM Halle 800 und 3000m); Nicole Hörl (W45; Diezer TSK Oranien; 2. DM Halle 3000m Gehen), Jens Dötsch (M40; SV Blau-Weiß Niederelbert; 2. DM Winterwurf Speer), Wolfgang Kownatka (M80; LG Kreis Ahrweiler; 3. DM Winterwurf Hammer), Emmerich Kiss (M80; VfR Baumholder; 3. DM Winterwurf Hammer), Jochen Staebel (M55; Post-Sportverein Trier; 3. DM Halle Hochsprung) und Karin Udelhoven (W45; Post-Sportverein Trier; 3. DM Halle 200 und 400m).