1. Sport
  2. Sport aus der Region

Motorsport: Trierer Niklas Krütten gelingt Wiedergutmachung

Motorsport : Trierer Niklas Krütten gelingt Wiedergutmachung

Zwei Wochen nach einem eher ernüchternden Saisonauftakt ist dem Trierer Motorsportler Niklas Krütten in der Euroformula Open Championship 2020 eine Wiedergutmachung gelungen.

Auf der Formel-1-Rennstrecke von Le Castellet standen die Rennen drei und vier der Saison auf dem Programm. Der 17-jährige Pilot des Teams Motopark zeigte im ersten Lauf mit Platz fünf samt Sieg in der Wertung der Neueinsteiger (Rookie) deutliche Fortschritte. Rang sechs im zweiten Rennen unterstrich die positive Entwicklung.

Zusammen mit seiner Crew vom Team Motopark hatte Krütten das Setup des Dallara 320 optimiert und am fahrerischen Feinschliff gearbeitet.

„Es ist schön, mit dem Sieg in der Rookie-Wertung wieder einen Pokal mit nach Hause zu bringen. Dieses kleine Erfolgserlebnis zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir haben den Rückstand zur Spitze nach dem schwierigen Auftakt in Budapest verkürzt. Ein Podest im Feld der Newcomer ist gut, aber es ist noch mehr drin. Wir wollen um die Spitze des Feldes und die Top drei mitkämpfen“, sagte der Trierer.

Der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport liegt in der Rookie-Gesamtwertung nun auf Rang zwei, punktgleich mit dem Erstplatzierten. Bis zu den nächsten Rennen der Euroformula Open Championship gibt’s nun eine dreiwöchige Pause. Am 12. und 13. September gastiert die Nachwuchsserie für die dritte von acht Stationen im Kalender 2020 auf dem Red Bull Ring in Österreich.