Personalien bei den Gladiators Trier: Grün bleibt, Lewis geht

Zweite Basketball-Bundesliga : Gladiators Trier: Grün bleibt, Lewis geht

Basketball-Zweitligist Römerstrom Gladiators Trier hat weitere personelle Weichen gestellt. Nach der Verlängerung mit Simon Schmitz bleibt auch der Luxemburger Thomas Grün (Foto: Simon Engelbert) den Gladiatoren treu.

Derweil kehrt der Amerikaner Kelvin Lewis zur neuen Saison nicht an die Mosel zurück.

Thomas Grün geht damit in seine vierte Saison bei den Trierern. „Thomas übernimmt immer mehr Verantwortung und ist auch mit seiner Persönlichkeit ein wichtiger Bestandteil unseres Teams. Hinzu kommt, dass wir bei ihm noch ein großes Entwicklungspotenzial sehen“, wird Trainer Christian Held in einer Pressemitteilung zitiert.

Auch Grün ist froh, dass er für zwei weitere Jahre in der Arena auflaufen wird: „Natürlich ist es auch die Nähe zu meiner Heimat, meinen Freunden und meiner Familie. Aber es ist auch die Tatsache, dass ich hier für mich die besten Entwicklungsmöglichkeiten sehe.“

Kelvin Lewis bekommt dagegen keinen neuen Vertrag. Er war im Oktober 2018 als Nachverpflichtung für den Verletzten Kyle Dranginis zu den Gladiatoren gestoßen. Trainer Held: „Wir sind Kelvin unglaublich dankbar, da er in wichtigen Phasen Verantwortung übernommen hat und uns in einer schwierigen Situation geholfen hat. Dennoch haben wir uns zur neuen Saison für eine Veränderung auf dieser Position entschieden.“

Mehr von Volksfreund