1. Sport
  2. Sport aus der Region

Pfingstturnier des Reitvereins Trier​: Historisches im Herzen von Trier​

Pfingstturnier des Reitvereins Trier : Historisches im Herzen von Trier

Bei der Veranstaltung am 4. und 5. Juni auf dem Trimmelter Hof wirft der Club auch einen Blick zurück auf seine 70-jährige Vereinsgeschichte.

Für den Reitverein Trier steht das Pfingstwochenende ganz im Zeichen eines Turniers, das für den Verein eine ganz besondere Bedeutung hat: 1952 im Nells Park als Reit- und Fahrverein Trier gegründet, bezogen die Mitglieder rund um den ersten Vorsitzenden Dr. W. Kröninger den „Trimmelter Hof“ und feierten dies mit einem offiziellen Eröffnungsturnier am  26. Mai 1963.

Das Pfingstturnier des Reitvereins Trier e.V. wurde damit ins Leben gerufen, es  hat als wichtigstes Turnier im Jahr bis heute Bestand. An diesem Wochenende (Samstag und Sonntag, 4. und 5. Juni) zeigen Nachwuchsreiter und Profis bis zur Klasse M in zahlreichen Dressur- und Springprüfungen auf dem herausgeputzten Vereinsgelände ihr Können. Zuschauer sind willkommen.

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens dokumentieren aktive und ehemalige Mitglieder mit einer Fotoausstellung die Entwicklung des Vereins und der Anlage im Herzen von Trier, die im Laufe der Jahre erweitert worden ist. Nicht zuletzt durch den starken Einsatz von Ehrenamtlichen, die Unterstützung durch die Mitglieder sowie Sponsoren ist das Bestehen des Vereins, der Reitanlage und des Turniers überhaupt erst möglich.

Pferdesportfreunde können am Samstag ab 9 Uhr und am Sonntag ab 8 Uhr die ersten Prüfungen sehen, nachmittags um 16 Uhr beschließen die höchsten Klassen des Turniers mit den Siegerehrungen den jeweiligen Tag.