| 17:30 Uhr

Skat
Pik 7 Ralingen auf dem Sprung in die 2. Bundesliga

2. Bundesliga Süd

Schippe 8 Büchenbeuren kam  bei den ebenfalls abstiegsgefährdeten Teams Neckarau 2  und Pik 7 Oberkochen nicht über drei Punkte hinaus und belegt nun mit Platz elf  den letzten Nichtabstiegsplatz. 

3. Bundesliga (Regionalliga – Staffel 7)

Pik 7 Ralingen war beim Tabellenersten Glücksspieler Konken zu Gast und trat mit sieben Wertungspunkten die Heimreise an. Ralingen belegt nun mit den punktgleichen SF Offenburg und SSG Neger Kehl 2 den dritten Platz und hat sehr gute Aussichten am letzten Spieltag auf den zweiten Rang vorzudringen, der zum Aufstieg in die 2. Bundesliga führen würde. Herz Dame Schönberg hat bei Pik 7 Mainz sechs Punkte entführt, konnte aber dennoch die Abstiegsränge nicht verlassen. Die nur zwei Punkte besser stehenden Alle Asse Sandhofen und 1. SC Dieburg 3 sind nun direkte Gegner am  letzten Spieltag.

Oberliga

Herz Bube Bitburg 1 und Gut Blatt Schönecken 1 haben im direkten Vergleich den vierten Spieltag dominiert und sieben beziehungsweise acht Punkte erspielt. Sie stehen damit an der Tabellenspitze. Chancen auf einen der ersten beiden Plätze, die zum Aufstieg in die Regionalliga führen, können sich auch noch die Bocksteinbuben aus Ockfen und Schippe 8 Büchenbeuren 2 machen.

Pik As Daun, die Porta Nigra Maurer und Bitburg 2 müssen noch ein Durchschnittsergebnis erzielen, um nicht abzusteigen.

Landesliga

Gut Blatt Schweich-Föhren hat mit 8:1 Punkten seinen Lauf fortgesetzt und kann die Meisterschaftsfeier – zumindest den Aufstieg in die Oberliga – schon mal einplanen. Nach dem derzeitigen Stand  können vier Mannschaften in die Oberliga aufsteigen – Herz Dame Schönberg 2 auf Platz vier ist also noch im Rennen. Der 1. SV Hillesheim 2, Herz Bube Bitburg 4, Vulkan Asse Bettenfeld und Nullhand Tälchen Konz liegen im Mittelfeld. Für Bitburg 3 wird es auf Platz 12 eng. ⇥