| 15:28 Uhr

HILPOLTSTEIN
Triathlon: Zweitligist aus Trier gut drauf

HILPOLTSTEIN. (teu) Der zweite Platz beim Auftaktrennen zur Zweiten Triathlon-Bundesliga Süd in Darmstadt war keine Eintagsfliege! Das bewies das Team von Tri Post Trier am vergangenen Samstag beim zweiten Liga-Wettkampf der Saison am Rothsee in Bayern.

Zwar verpasste die Mannschaft als Viertplatzierte hinter den Lokalmatadoren aus Roth eine Podiumsplatzierung um vier Punkte (81:77), belegt nun aber in der Liga-Tabelle nach den ersten beiden (von fünf) Wettkämpfen den dritten Platz. Bester Trierer war der kurzfristig für den erkrankten Darmstadt-Besten Andreas Theobald eingesprungene Jens Roth als Zweitplatzierter. Der 30 Jahre alte Crosstriathlon-Meister hatte sich nach unbefriedigenden Ergebnissen bei internationalen Xterra-Rennen eine Wettkampfpause verordnet, bekam von behandelnder Ärztin und Physiotheapeut aber grünes Licht. Der ehemalige Leistungsschwimmer Roth kam nach 750 Meter Schwimmen in 8:52 Minuten wie gewohnt als Erster an den Strand von Hilpoltstein und verlor auf dem Rennrad (19,5 Kilometer in 28:36 Minuten) und beim Fünf-Kilometer-Lauf (17:20 Minuten) kaum Zeit.

Nur der Darmstädter Christoph Bentz (56:07) war 20 Sekunden schneller. Tim Dülfer (58:56) kämpfte sich als zweitschnellster Trierer mit schnellem Abschlusslauf (17:04) auf den 19. Platz vor. Komplettiert wurde das Tri-Post-Team durch Nicolas Krämer (29. in 59:51), Maximilian Nichterlein (31. in 1:00:04 Stunden) und Peter Morbe (58. in 1:04:07). Das dritte Zweite-Bundesliga-Rennen findet in einem Monat (22. Juli) in Mühlacker (Baden-Württemberg) statt.