1. Sport
  2. Sport aus der Region

Salmrohr: Bidons Verletzung schockt den FSV

Fußball : Bidons Verletzung schockt Salmrohr

Fußball-Oberliga: Der FSV verliert Abstiegsrundenspiel in Elversberg – Offensivmann muss nach Zusammenprall raus.

Zehn Punkte fuhr der FSV Salmrohr in den letzten vier Spielen der Vorrunde in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar Nord ein – am Sonntagnachmittag gab‘s just zum Auftakt der Abstiegsrunde einen Rückschlag: Das Team von Trainer Lars Schäfer unterlag bei der SV 07 Elversberg II mit 2:3.

Geschockt wirkte der FSV-Coach nach der Niederlage auf dem Kunstrasenplatz an der Kaiserlinde – weniger wegen der Pleite, sondern vor allem wegen der potenziell schweren Verletzung von Julian Bidon: In der Nachspielzeit musste der Salmrohrer Offensivmann nach einem Zusammenprall raus und wurde vom Krankenwagen abtransportiert. Schäfer vermutete mindestens eine Gehirnerschütterung, eventuell sogar eine (schwere) Verletzung am Kiefer: Klarheit sollen nun eingehende Untersuchungen zu Beginn der Woche bringen.

Trotz vier Corona-Fällen, die den Kader kurzfristig dezimiert hatten, bot der FSV eine fußballerisch gute Partie. „Wir haben ansehnlich  kombiniert. Das sah vielversprechend aus“, berichtete Schäfer. Einmal mehr in dieser Saison monierte er aber, „zu einfache“ Gegentore kassiert zu haben.

Beim 1:0 sahen die Gäste nach einer Elversberger Spielverlagerung nicht gut aus (33.). Vor dem 2:0 ließ sich die Hintermannschaft der Salmrohrer durch einen Pass in die Tiefe aushebeln (39.). Doch der FSV zeigte Moral und kam zurück. Maurice Neukirch traf nach starker Einzelleistung und platziertem Schuss zum 2:1 (40.). Nach Vorlage von Luca Meyer und Julian Bidon vollendete Hendrik Thul fünf Minuten nach der Pause zum Ausgleich.

Dann zeigte die Schäfer-Elf aber wieder ihr anderes Gesicht und brachte sich um den Lohn der Mühen: Nach einem Freistoß der Elversberger Regionalliga-Reserve war man nicht auf der Höhe – und Haupts stocherte den Ball aus kurzer Distanz über die Linie. Christian Schroeder und Julian Bidon versuchten es noch aus der Distanz – ein dritter Treffer wollte dem FSV im hart umkämpften Duell in Elversberg aber nicht mehr gelingen.

Nach der knappen Niederlage an der Kaiserlinde soll nun im ersten Heimspiel der Abstiegsrunde der erste Sieg her: Am kommenden Samstag, 15.30 Uhr, ist Schlusslicht FC Speyer 09 zu Gast im Salmtalstadion.