1. Sport
  2. Sport aus der Region

Salmrohr: Frank Meeth steigt beim FSV als Trainer ein

Salmrohr : Frank Meeth steigt beim FSV Salmrohr als Trainer ein

In der Gerüchteküche war er nach dem Abgang von Lars Schäfer am Karfreitag früh als neuer Trainer des Fußball-Oberligisten FSV Salmrohr gehandelt worden (TV berichtete), jetzt ist es perfekt: Frank Meeth (Foto: TV-Archiv) steigt als Coach ein und kehrt damit zu jenem Club zurück, bei dem er zwischen 2001 und 2004 zunächst die A-Junioren und dann die zweite Garnitur trainiert hatte.

Meeth soll die Mannschaft zum Klassenverbleib führen. Nach Angaben des FSV-Vorsitzenden Christian Rauen wurde die Zusammenarbeit über den Sommer hinaus vereinbart – unabhängig davon, ob die Salmrohrer dann weiterhin Oberligist sind oder wieder in der Rheinlandliga ran müssen.

„Frank kennt unsere Spieler, viele von unseren Jungs kennen ihn, zumindest vom Hörensagen. Er hat ein großes Fachwissen und ist auch sehr gut vernetzt. Das wiederum könnte uns bei der Zusammenstellung des Kaders für die neue Runde helfen“, sagt Rauen im TV-Gespräch. Zügig wolle man aber zunächst mit den aktuellen Akteuren sprechen und ihre Zukunft klären.

Erst Anfang des Monats hatte sich der hochambitionierte Bezirksligist Rot-Weiß Wittlich nach einer Talfahrt in den ersten Spielen nach der Winterpause von Meeth getrennt. Einige Erfolge hatte der heute 57-jährige Trainer auf seinen früheren Stationen, wie etwa 2013, als ihm mit der damaligen SG Wittlich/Lüxem der Aufstieg in die Rheinlandliga gelang und 2015 mit dem SV Mehring. Damals führte er die Moselaner in die Oberliga.

Einen ausführlichen Bericht zur Trainerverpflichtung beim FSV Salmrohr lesen Sie unter www.fupa.net/volksfreund