| 18:03 Uhr

Leichtathletik
Samuel Fitwi schrammt an Bestzeit vorbei

Antwerpen. Nach einer kurzen Wettkampfpause ist Samuel Fitwi wieder da. Der 22-Jährige von der LG Vulkaneifel (LGV) hat zwar auf die deutschen U-23-Meisterschaften verzichtet. Beim Flanders-Cup-Meeting im belgischen Antwerpen lief er als Zehntplatzierter und bester Deutscher über 1500 Meter in 3:50,29 Minuten aber schneller als der nationale U-23-Meister Lukas Abele (Hanau/4:02,60) im Bummelrennen von Heidelberg. Von Holger Teusch

Fitwi schrammte um 0,15 Sekunden an seiner im Mai aufgestellten persönlichen Bestzeit vorbei.

Einen neuen Hausrekord durfte im Vorprogramm des international stark besetzten Sportfests Andreas Keil-Forneck feiern. Der 31-Jährige steigerte sich als Fünftplatzierter um eine halbe Sekunde auf 3:55,34 Minuten. Direkt vor ihm kam sein Teamkollege Yannik Duppich (3:54,58) ins Ziel. Der noch der U-20-Jugendklasse angehörende Tom Reuter (ebenfalls LGV) gewann den B-Lauf des Nachtprogramms in 4:13,06 Minuten.