1. Sport
  2. Sport aus der Region

Silvesterlauf in Trier: Trierischer Volksfreund und SWT fördern Kinder

Leichtathletik : Silvesterlauf in Trier: Trierischer Volksfreund und SWT fördern Kinder

Der TV und die Stadtwerke Trierwerden auch bei der 32. Auflage des Trierer Silvesterlaufs am 31. Dezember die Wettbewerbe der Jüngsten unterstützen.

Für alle Mädchen und Jungen zwischen sechs und elf Jahren, die über ihre Grundschulen für den SWT-Bambinilauf oder den Volksfreund-Kinderlauf angemeldet werden, übernehmen die Sponsoren das Startgeld.

Die Aktion, die im Rahmen der Volksfreund-Projekte Mini-Klasse/Klasse beworben wird, soll ein Ansporn für die Schulen sein, insbesondere in Corona-Zeiten nicht das Bewegungsangebot für Kinder zu vernachlässigen. Das Hygienekonzept des Vereins Silvesterlauf Trier folgt der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung.

Norbert Ruschel, Vorstandsmitglied im Verein Silvesterlauf Trier und Leiter der Ausonius-Grundschule, hat ein Schreiben an die Trierer Schulen gerichtet, in dem er zum Mitmachen animiert. In dem Schreiben heißt es: „Nach dem sensationellen Erfolg des Schulcups im Jubiläumsjahr 2019 (30 Jahre Silvesterlauf Trier) möchte ich auf den diesjährigen Silvesterlauf aufmerksam machen. Streng orientiert an der jeweils aktuellen Corona-Schutzverordnung haben wir ein Hygiene-Konzept entwickelt, unter dem eine Teilnahme auch für die Kinder möglich ist.“

Schul-Sammelmeldungen erfolgen ausschließlich über den jeweiligen Teamleiter der Schule – per E-Mail an kontakt@silvesterlauf.de. Anzugeben sind Vor- und Nachname der Schüler/innen sowie das jeweilige Geburtsjahr.

Natürlich können Mädchen und Jungen auch unabhängig davon, ob ihre Schule ein Team meldet, am SWT-Bambinilauf (bis sieben Jahre) oder dem Volksfreund-Kinderlauf (acht bis elf Jahre) teilnehmen. Bei privaten Einzelmeldungen oder Vereinsmeldungen über das Meldeportal chiplauf.de ist der Organisationsbeitrag in Höhe von sechs Euro pro Starter zu zahlen.

Der Verein Silvesterlauf Trier unterstützt den Wettbewerb „teilnehmerstärkste Schule“, an dem sich alle Schulformen beteiligen dürfen, mit Preisgeldern (300 Euro, 200 Euro und 100 Euro für die drei erstplatzierten Schulen) sowie einem 50-prozentigen Nachlass auf die Organisationsbeiträge für Schülerinnen und Schüler ab zwölf Jahre, die über ihre Schulen angemeldet werden.

Unabhängig vom Meldeweg erhält jedes teilnehmende Kind mit seiner Startnummer ein Silvesterlauf-Buff.