1. Sport
  2. Sport aus der Region

Sommerwerfen des TV Germania Trier im Moselstadion mit 129 Meldungen

Leichtathletik : Wenn Läufer Hammer werfen

129 Meldungen lagen Franz Pauly vom TV Germania Trier für das Sommerwerfen im Trierer Moselstadion vor. Wegen eines Gewitters mussten am Sonntagnachmittag die Wettkämpfe abgebrochen werden.

Der junge Mann drohte fast seinem Wettkampfgerät hierher zu fliegen! Es war schon ein außergewöhnlicher Anblick, als sich Lucas Meyer am Sonntag im Hammerwurfring drehte. Am Tag zuvor war der 23-Jährige bei den Süddeutschen Meisterschaften über 800 Meter noch deutlich unter zwei Minuten geblieben (TV vom 10.8.). Auf dem 400-Meter-Oval fühlt sich der Konzer, der studienbedingt für den 1. FC Kaiserslautern startet, offensichtlich auch wohler, als im Betonring von 2,13 Meter Durchmesser. Aber immerhin: Läufer-Leichtgewicht Meyer musste sich mit dem 7,26 Kilogramm schweren Hammer mit 20,90 Meter nur seinem ehemaligen Vereinskameraden Fynn Favier von der TG Konz geschlagen geben. Dieser ist von Hause aus aber Zehnkämpfer und kam auf 33,95 Meter. „Ich hatte einfach große Lust drauf, mal Hammerwurf auszuprobieren“, erzählte Meyer. Das Sommerwerfen des TV Germania Trier am vergangenen Sonntag im Trierer Moselstadion war dazu eine der momentan seltenen Gelegenheiten.

Die nicht nur Meyer und Favier gerne annahmen. 129 Wettkampf-Meldungen verzeichnete Veranstaltungsleiter Franz Pauly. Inklusive seiner eigenen. Der 56-Jährige siegte in der Altersklasse W 55 mit dem Sechs-Kilogramm-Gerät mit 45,94 Metern vor Wolfgang Baum (40,36). Der Sportwart der LG Bernkastel-Wittlich wechselte nach seinem eigenen Wettkampf gewissermaßen die Seiten und half - wie einige andere Aktive - beim Diskuswurf beim Messen der Weiten. Denn so zahlreich die Werfer in Moselstadion kamen, wurden Kampfrichter auch wegen der Sommerferien händeringend gesucht.

Baum legte so beispielsweise das Maßband beim 34,44-Meter-Diskuswurf von Nele Anton an. Die 15-Jährige von der Mosel-LG sorgte außerdem mit 11,88 Meter im Kugelstoßen für eine der Tagesbestleistungen. Die mit sechs Kilogramm doppelt so schwere Kugel der U-20-Junioren wuchtete ihr vier Jahre älterer Bruder Sven 12,89 Meter weit.

Fast schon Tradition ist es, dass bei den TVG-Werfertagen mindestens ein Rheinlandrekord fällt. Der mittlerweile 91 Jahre alte Norbert Görgen, der lange Jahre auf unvergleichliche Art die Weiten an den Schreiber durchgab, konnte beobachten, wie Emmerich Kiss vom VfR Baumholder seine neun Jahre alten Bestmarke in der Altersklasse M 80 um 2,54 Meter auf 35,70 Meter steigerte. Weitere Rekordwürfe verhinderte nach viereinhalb Stunden Wettkampf ein heftiger Gewitterschauer, der zum Abbruch der Veranstaltung führte.

Ergebnisse:

Frauen, Diskus (1 kg): 1. Luisa Fuchs (PST) 29,31 m. Kugel (4 kg): 1. Fuchs 9,72 m.

Seniorinnen, Hammer, W 55 (3 kg): 2. Maria Johannes (BW) 30,40 m, 4. Andrea Bußmer (TG Trier) 13,84. W 60 (3 kg): 2. Agnes Harings (BP) 25,09 m. W 70 (3 kg): 1. Monika Geister (BP) 21,20 m. Diskus, W 55 (1 kg): 2. Johannes 23,11 m, 4. Bußmer 16,30. W 60 (1 kg): 1. Harings 23,03 m. W 70 (1 kg): 1. Geister 17,28 m. Kugel, W 55 (3 kg): 2. Bußmer 7,31 m. W 60 (3 kg): 1. Harings 8,97 m. W 70 (3 kg): 1. Geister 7,01 m.

Weibliche Jugend, Hammer, U 20 (4 kg): 1. Leonie Baum (BW) 33,15 m. Diskus W 15 (1 kg): 1. Nele Anton (BW) 34,44 m, 3. Hannah Schwind (PST) 19,00 m, 4. Fenja Bulitta (PST) 14,56. Kugel, W 15 (3 kg): 1. Anton 11,88 m, 2. Schwind 10,11, 4. Bulitta 7,89.

Männer, Hammer (7,26 kg): 1. Fynn Favier (TG Konz) 33,95 m, 2. Lucas Meyer (Konz/1. FC Kaiserslautern) 20,90. Diskus (2 kg): 1. Favier 34,93 m, 2. Meyer 25,48.

Senioren. Hammer, M 55 (6 kg): 1. Franz Pauly (TVG Trier) 45,94 m, 2. Wolfgang Baum (BW) 40,36, 4. Jürgen Weis (BW) 32,46. M 60 (5 kg): 2. Alfred Wahlen (TG Trier) 17,29 m. M 65 (5 kg): 2. Edgar Schuberth (LG Vulkaneifel) 35,55 m. M 70 (4 kg): 1. Gerhard Thiele (TVG Trier) 35,69 m, 5. Willi Neises (BP) 21,72. M 75 (4 kg): 2. Jos Hummer (TVG Trier) 25,81 m. Diskus, M 55 (1,5 kg): 1. Weis 36,93 m. M 60 (1 kg): 3. Wahlen 31,33 m. M 65 (1 kg): 1. Schuberth 34,16 m, 4. Peter Schumacher (LG Vulkaneifel) 25,01. M 70 (1 kg): 4. Neises 23,28 m. Kugel, M 65 (5 kg): 1. Schumacher 9,24 m. M 70 (4 kg): 4. Neises 8,57 m.

Männliche Jugend M 13, Hammer (4 kg): 2. Wolf Weis (BW) 23,81 m. Kugel, U 20 (6 kg): 1. Sven Anton (BW) 12,89 m,.

Abkürzungen: BP = LG Bitburg-Prüm, BW = LG Bernkastel-Wittlich, PST = Post-Sportverein Trier