1. Sport
  2. Sport aus der Region

Splitter zur Darts-Night in Wittlich: Großer Auftritt, große Fangemeinde, große Pläne

Splitter zur Darts-Night in Wittlich : Großer Auftritt, große Fangemeinde, große Pläne

Großer Auftritt: Schon seit Tagen hatte Luca Rehm aus Konz der Darts-Night in Wittlich entgegengefiebert.

Er durfte in einem Einlagespiel zusammen mit Topstar Adrian Lewis (auf dem Foto Zweiter von rechts) ein Doppel bilden. Die Nervosität konnte der 14-Jährige (im Bild beim Wurf) anfangs nicht abstreifen: „Es war supercool. Aber ich war sehr, sehr aufgeregt. Das hat man an den ersten Würfen gemerkt. Die ersten Darts gingen gar nicht von der Hand“, berichtete Rehm, der sich mit Lewis der Paarung Rob Cross/Damien Noster (rechts, 13 Jahre, aus Schwemlingen im Saarland) geschlagen geben musste. Halb so wild. Rehm:  „Ich freue mich, diesen schönen Abend miterlebt zu haben. Ich hoffe, beim nächsten Mal vielleicht nochmal dabei sein zu können.“

Große Fangemeinde: Amateurspieler Paul Pohl vom DC Trier United hatte im Publikum gleich einen ganzen Fanclub. Dieser feuerte Pohl nicht nur stimmgewaltig, sondern auch mit einem großen Plakat an. Für einen Coup reichte es für Pohl aber nicht – nach den Vorrundenpartien gegen die Profis Lewis und Dimitri van den Bergh sowie Qualifikant Karl Reiszner war für ihn Schluss.

Große Pläne: Das Team von Darts-Night-Organisator Franco Benedetto wird jetzt erst mal zwei Monate durchschnaufen, um sich dann ab April wieder an neue Planungen zu machen. Ende des Jahres soll es in Wittlich die nächste Darts-Großveranstaltung geben.

Bis dahin können Fans in der Region andernorts ihren Idolen frönen. Vom 26. bis 28. Juni richtet die Professional Darts Corporation (PDC) in der Arena Trier das European Darts Matchplay aus. Am 11. September  geben sich Stars der Szene bei „Darts am Ring“ in der ring°arena des Nürburgrings ein Stelldichein. Angekündigt hat sich laut Veranstalter unter anderem Altmeister Phil Taylor (16-facher Weltmeister).