Tennis: Deutsches Damen-Trio startet in Luxemburg

BGL Open : Tennis: Deutsches Damen-Trio startet in Luxemburg

Zum 29. Mal trifft sich die internationale Tennis-Elite der Damen im Sportcenter Kockelscheuer in Luxemburg zum Turnier – und nur selten waren die deutschen Spitzenspielerinnen so stark vertreten wie in diesem Jahr.

Mit der topgesetzten dreifachen Grand-Slam-Siegerin Angelique Kerber, der 30-jährigen Titelverteidigerin Julia Görges (an Nr. 3 gesetzt) und dem Publikumsliebling Andrea Petkovic, die mit zehn Turnierteilnahmen in Luxemburg schon nahezu zum Inventar gehört, werden drei deutsche Asse vom 12. bis 20. Oktober um den Turniersieg kämpfen. Dies teilten die Organisatoren der International Women’s Tennis Promotion (IWTP) um Turnierchefin Danielle Maas am Mittwochabend bei einer Pressekonferenz in den Räumen des Hauptsponsors BGL BNP Paribas auf dem Kirchberg mit.

Auf die Gewinnerin des insgesamt mit 250 000 US-Dollar dotierten WTA-Turniers warten 43 000 Dollar. Härteste Konkurrentin der deutschen Spitzenspielerinnen dürfte die an Nummer zwei gesetzte 23-jährige Belgierin Elise Mertens sein. Sie feierte in ihrer Karriere bisher fünf WTA-Turniersiege, rangiert in der Weltrangliste auf Position 24 und in der Doppel-Weltrangliste sogar auf Platz zwei. An Nummer vier gesetzt ist die 25-jährige Danielle Collins (USA), die zum ersten Mal in Luxemburg aufschlägt.

Die deutsche Nummer eins, Angelique Kerber, hat eine schwierige Saison hinter sich. Nach dem unerwarteten Aus der Titelverteidigerin in der ersten Runde beim Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gegen Lauren Davis trennte sich die Kielerin von ihrem Trainer Rainer Schüttler. Ohne Coach ging es zu den US Open in New York, wo sie ebenfalls in der ersten Runde scheiterte. Nun wird sie übergangsweise von Trainer Dirk Dier gecoacht, der eigentlich beim Deutschen Tennis-Bund angestellt ist. Und Kerber feierte in dieser Woche beim WTA-Turnier in Osaka (Japan) nach vier Erstrundenpleiten in Serie endlich wieder ein Erfolgserlebnis: Gegen die Qualifikantin Nicole Gibbs (USA) gewann sie nach einem Freilos zum Auftakt ihr Zweitrundenmatch mit 6:2, 6:4.

In Luxemburg startete die 31-Jährige bisher viermal. Ihr bestes Ergebnis liegt schon neun Jahre zurück: 2010 erreichte sie das Halbfinale. Vor zwei Jahren scheiterte sie in ihrem Auftaktmatch in Kockelscheuer an der Olympiasiegerin Monica Puig aus Puerto Rica, die auch in diesem Jahr in Luxemburg aufschlägt. Ob sich die Wege der beiden erneut kreuzen werden?

Turnierdirektorin Danielle Maas freut sich auf jeden Fall auf die Teilnahme der früheren Weltranglistenersten: „Wir haben seit Februar Kontakt mit ihr gehalten und wissen, dass sie sich hier in Luxemburg wohlfühlt. Angelique Kerber gefällt die Atmosphäre gut, und es sind viele deutsche Fans hier. Sie hat bei uns quasi ein Heimspiel.“

Info: Weitere Infos zum WTA-Turnier in Luxemburg gibt es im Internet unter www.bglbnpparibas-open.com Eintrittskarten sind unter Telefon 00352/4708951 erhältlich.

Mehr von Volksfreund