1. Sport
  2. Sport aus der Region

Trier: Dolphins verpflichten kanadischen Auswahlspieler

Rollstuhl-Basketball : Dolphins verpflichten kanadischen Auswahlspieler

Der Kader der Doneck Dolphins Trier für die neue Saison in der Rollstuhl-Basketball-Bundesliga nimmt weiter Formen an. Mit dem 32-jährigen Deion Green wechselt ein Akteur an die Mosel, der dem jungen Team mit seiner großen Erfahrung weiterhelfen soll.

Der kanadische Nationalspieler nahm für sein Heimatland sowohl an den Paralympics 2016 in Rio wie auch im vergangenen Jahr an den Paralympics in Tokio teil.

Mit dem Rollstuhlbasketball startete Green schon mit neun Jahren in seiner Heimatstadt Victoria in British Columbia an der kanadischen Westküste. Um seine Karriere voranzubringen, zog er später nach Toronto. Von dort spielte er mit verschiedenen kanadischen Teams, die in der ersten amerikanischen Liga um Punkte kämpfen.

Bei den Dolphins möchte er nun noch mal neue Erfahrung sammeln  und den deutschen Rollstuhlbasketball, sowie das Leben hier kennenlernen. Das Trierer Team bekommt einen 3,5-Punkte-Spieler. Zu seinen Stärken zählen Schnelligkeit, Beharrlichkeit und eine sehr vielseitige Spielweise.

Green freut sich „extrem, dass ich nächste Saison bei den Dolphins spielen werde. Ich habe nur Gutes über den Verein und seine Fans gehört.“ Er will sich auch als Spieler weiter verbessern und hofft, den Dolphins dabei helfen zu können, „eine möglichst erfolgreiche Saison zu spielen“.

Spielertrainer Dirk Passiwan kommentiert die Neuverpflichtung aus Übersee wie folgt: „Wir sind sehr froh, dass wir auf dieser Position einen international erfahrenen Spieler verpflichten konnten. Er gibt uns im Drei-Punkte-Bereich noch mal mehr Rotationsmöglichkeiten. Deion wird uns Geschwindigkeit bringen und wird uns auf jeden Fall bereichern.“