1. Sport
  2. Sport aus der Region

Trier: Turn-Ass Hans Schulz ist auch mit 90 noch ganz schön aktiv

Trier : Trierer Turn-Ass Hans Schulz ist auch mit 90 noch ganz schön aktiv

Auch mit 90 Jahren ist er noch ganz schön fit: Hans Schulz, Mitglied der Turngesellschaft Trier 1880, blickt auf ein bewegtes Sportlerleben zurück, feierte dabei zahlreiche Erfolge. Auf vielfältige Art und Weise hält er seinem Verein noch heute die Treue.

Anfang der 60er Jahre trat der berufsbedingt nach Trier gezogene Schulz zusammen mit seiner Frau Ulla der TGT bei. Anfangs als Volleyballer aktiv, verlegte er seinen Schwerpunkt in der Folge mehr und mehr auf die Leichtathletik und die Turnfestwettkämpfe des Deutschen Turnerbundes. Bereits beim ersten großen Deutschen Turnfest nach dem Zweiten Weltkrieg 1953 in Hamburg war er als Aktiver dabei. Es folgten weitere Teilnahmen –  1987 in Berlin, 1990 in Bochum, 1994 in Hamburg, 1998 in München, 2002 in Leipzig, 2005 in Berlin und 2013 in der Metropolregion Rhein-Neckar. Hier belegte Schulz  als damals 82-Jähriger im leichtathletischen Wahlwettkampf als Jahrgangsbester in der Altersklasse M80 den ersten Rang.

Mehr als ein Dutzend Rheinlandmeisterschaften hat Schulz ab den 2000er Jahren in seiner Paradedisziplin, dem Werfen, gewonnen. Bei den Werfertagen in Trier belegte er im Kugelstoßen in den Jahren 2011 bis 2015 von sechs Wettbewerben fünfmal den ersten Platz. Aber er war auch sechs Mal Rheinlandmeister über 100 Meter – ein Zeichen seiner Grundschnelligkeit, die ihm bei den Wurfdisziplinen zu Gute kam.

Den größten nationalen Erfolg feierte er bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt vor fünf Jahren. Hier holte er gleich drei Mal Edelmetall. In der Altersklasse M85 wurde er im Speerwerfen Deutscher Sieger. Zweite Plätze sprangen im Kugelstoßen und im Diskuswerfen heraus. Eine vierte Medaille verhinderte die Unerfahrenheit mit den engen Kurven der Rundbahn. Ein Berühren der Kurvenlinie führte im 200-Meter-Endlauf zur Disqualifikation und zum Aus. Seine Vielseitigkeit hat er auch immer wieder beim Deutschen Sportabzeichen bewiesen. Noch in diesem Jahr strebt er die Wiederholung des Ehrenzeichens an. Vier der fünf erforderlichen Disziplinen hat der zweifache Familienvater, der am Dienstag seinen runden Geburtstag feierte, schon bestanden.

Aber nicht nur als Aktiver ist Hans Schulz der TGT verbunden. Als Prüfer für das Deutsche Sportabzeichen ist er seit Jahrzehnten für den Traditionsverein tätig. Immer, wenn der Club ruft, ist er als Ehrenamtlicher zur Stelle, sei es beim TV-Ferienspaß für das Deutsche Sportabzeichen, bei den Abnahmen bei den Grundschulen oder aber auch bei den Hilfestellungen der für andere Vereine oder den Sportbund Rheinland.